Weitere Tätigkeiten des Instituts

Der Tätigkeitsbereich des Instituts für Energierecht ist nicht auf Veranstaltungen und Veröffentlichungen beschränkt. In Fragen des Energierechts ist das Institut Ansprechpartner für Behörden, Ministerien des Bundes und der Länder, Gerichte, Unternehmen und Verbände.

1. Gutachten

Das Institut wird von öffentlichen Auftraggebern wie den Ministerien des Bundes und der Länder, Kommissionen des Deutschen Bundestages, auswärtigen Regierungen sowie Verbänden mit Gutachten und gutachterlichen Stellungnahmen zu energierechtlichen Fragestellungen beauftragt.

2. Bibliothek

Für die wissenschaftliche Bearbeitung des Energierechts ist ein umfangreicher Bestand an Fachliteratur unentbehrlich. Deshalb hat das Institut für Energierecht eine Bibliothek aufgebaut, die mittlerweile ca. 10.000 Bände zu allen Themenbereichen des Energierechts umfasst. Dazu gehören insbesondere alle für das Energierecht relevanten Zeitschriften, Entscheidungssammlungen und Kommentare. Der Literaturbestand wird fortlaufend aktualisiert.

Um die Literaturrecherchen zu erleichtern, wurde im Jahr 2004 mit der EDV-Erfassung des Literaturbestandes begonnen. Zukünftig wird damit eine Literaturrecherche via Internet möglich sein.

Die Bibliothek steht Mitgliedern des Fördervereins, den Angehörigen der Universität zu Köln sowie fachlich interessierten Dritten während der Öffnungszeiten des Instituts (montags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr) als Präsenzbibliothek zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit, Kopien anzufertigen.

3. Literaturliste

Zur Information seiner Mitarbeiter, der Mitglieder des Fördervereins und im Austausch mit anderen Institutionen erstellt das Institut halbjährlich eine Literaturliste, die über die Neuanschaffungen des Instituts sowie über die katalogisierten Aufsätze, Entscheidungen und sonstigen Dokumente aus dem Bereich des Energierechts Auskunft gibt.

4. Lehre und Dissertationen

Für interessierte Studenten werden Vorlesungen und Seminare mit energierechtlichen Themen angeboten, in denen im Rahmen der universitären Ausbildung Seminarscheine für die Wahlfachgruppe "Wirtschaftsrecht" erworben werden können.

Besondere Aufmerksamkeit widmet das Institut der vertieften wissenschaftlichen Behandlung energierechtlicher Probleme in Dissertationen, die regelmäßig in der Reihe "Veröffentlichungen des Instituts für Energierecht" veröffentlicht werden. Die Möglichkeit der Promotion wird den wissenschaftlichen Mitarbeitern und Hilfskräften des Instituts, sowie energierechtlich interessierten Dritten geboten.

In der Vergangenheit konnten Exkursionen zu Energieerzeugungs- und Energieverteilungsunternehmen sowie zu Kernforschungsanlagen angeboten werden. Dadurch wurde Studenten und Institutsmitarbeitern ein Einblick in die Praxis gegeben, der das für die wissenschaftliche Behandlung der Rechtsprobleme nötige Hintergrundwissen über technische Abläufe vermittelte.