| Home | Aktuell | Archiv | Suche | Konventionen | Materialien | Links | Gremien






Jürgen Friedrichs, M. Rainer Lepsius, Karl Ulrich Mayer (Hg.)
Die Diagnosefähigkeit der Soziologie

Sonderheft 38/1998 der KZfSS

Bibliographische Angaben:

Jürgen Friedrichs, Karl Ulrich Mayer und M. Rainer Lepsius (Hg.), Die Diagnosefähigkeit der Soziologie, Sonderheft 38/1998 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Opladen: Westdeutscher Verlag 1998. 453 Seiten. ISBN 3-531-13297-0. Preis: DM 89,00.


Inhaltsübersicht

Einleitung

Jürgen Friedrichs, M. Rainer Lepsiusund Karl Ulrich Mayer
Diagnose und Prognose in der Soziologie [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 9-33]

I. Politische Ordnung

Max Kaase
Die Bundesrepublik: Prognosen und Diagnosen der Demokratieentwicklung in der rückblickenden Bewertung  [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 35-55]

Erwin K. Scheuch
Das politische System der Bundesrepublik. Der Wandel des Gegenstandes und seiner Erforschung  [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 56-80]

II. Soziale Ungleichheit

Walter Müller
Erwartete und unerwartete Folgen der Bildungsexpansion  [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 81-112]

Horst Kern
Proletarisierung, Polarisierung oder Aufwertung der Erwerbsarbeit? Der Blick der deutschen Industriesoziologie seit 1970 auf den Wandel der Arbeitsstrukturen  [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 113-129]

Hanns-Georg Brose
Proletarisierung, Polarisierung oder Upgrading der Erwerbsarbeit? Über die Spätfolgen ‘erfolgreicher Fehldiagnosen’ in der Industriesoziologie  [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 130-163]

Michael Vester
Was wurde aus dem Proletariat? Das mehrfache Ende des Klassenkonflikts: Prognosen des sozialstrukturellen Wandels  [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 164-206]

Rainer Geißler
Das mehrfache Ende der Klassengesellschaft. Diagnosen sozialstrukturellen Wandels  [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 207-235]

III. Wertewandel und Integration

Wolfgang Jagodzinski
Das diagnostische Potential von Analysen zum religiösen Wandel  [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 237-255]

Heiner Meulemann
Wertwandel als Diagnose sozialer Integration: Unscharfe Thematik, unbestimmte Methodik, problematische Folgerungen. Warum die wachsende Bedeutung der Selbstbestimmung kein Wertverfall ist  [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 256-285]

Rosemarie Nave-Herz
Die These über den „Zerfall der Familie“ [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 286-315]

Hans-Joachim Hoffmann-Nowotny
Die Integration ethnischer Minoritäten  [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 316-342]

IV. Soziale Bewegungen

Ute Gerhard
„Illegitime Töchter“. Das komplizierte Verhältnis zwischen Feminismus und Soziologie  [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 343-383]

Ilona Ostner
Soziale Ungleichheit, Ressentiment und Frauenbewegung. Eine unendliche Geschichte? [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 384-404]

Dieter Rucht
Ökologische Frage und Umweltbewegung im Spiegel der Soziologie  [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 405-431]

V. Informationsgesellschaft

Rudolf Stichweh
Die Soziologie und die Informationsgesellschaft  [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 433-443]

Die Autorinnen und Autoren  [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 444-447]

English Summaries  [KZfSS, Sonderheft 38, 1998: 448-]

| Home | Aktuell | Archiv | Suche | Konventionen | Materialien | Links | Gremien
Datei aktualisiert am 08.12.2003 in der Redaktion der KZfSS