Struktur

Das Kölner Modell hat (s)eine Geschäftsstelle an der Universität zu Köln / Institute der Chemie.

Der Vorstand des Kölner Modell besteht aus Vertretern der Chemie-Lehrerschaft, der Bezirksregierung, der Universität und der Industrie und tagt halbjährlich. Er plant die anstehenden Veranstaltungen und deren Finanzierung.

Die Mitglieder des Kölner Modell bereiten in Arbeitskreisen Materialien zu jeweils thematisch abgegrenzten Inhalten für den Chemieunterricht zu (vor). Aktuelle Aktivitäten sind:


Das Kölner Modell präsentiert sich im Internet und auf wichtigen Tagungen der Chemie und ihrer Didaktik. Das Veranstaltungsprogramm wird an die mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachbereiche der Schulen, Seminare und Hochschulen im regionalen Umfeld versandt.

Der Fortbestand des Kölner Modell als erfolgreiche Lehrerfortbildung ist ein wichtiges Ziel und gelingt nur, wenn genügend Chemielehrer/innen zur Mitarbeit in diesem Modell mitwirken.

Die Mitarbeit erfolgt ehrenamtlich. Für notwendige Finanzierungen stehen Drittmittel zur Verfügung.