Siegel der Universität
Home  |  Kontakt  |  A-Z  |  Druck  |  English  

Universität zu Köln   Bachelorstudiengang Geowissenschaften









Modultabelle (Stand 02.12.2010)

P = Pflichtmodul, WP = Wahlpflichtmodul, B = Basismodul, A = Aufbaumodul, SWS = Semesterwochenstunden, LP = Leistungspunkte

 
Modultabelle im Bachelorstudiengang Geowissenschaften
 

Modulkürzel

Modulname1

Zuordn.
B/A

Pflicht/
Wahl

SWS

LP

Gewicht in Gesamt-
note (%)

Voraussetzung zur Modul-
zulassung2

Voraussetzung zur Prüfungs-
zulassung

Prüfungsformen3

MN-GEO-P1

Entstehung, Aufbau und Stoffbestand der Erde

B

P

8

10

6,5

Studienplatz

regelmäßige Teilnahme incl. aktiver Übungen

Modulabschlussklausur

MN-GEO-P2

Struktur, Diversität und Evolution der Biosphäre

B

P

4

5

3,5

Studienplatz

Modulabschlussklausur

MN-GEO-P3

Geologische Profile und Karten

B

P

7

8

5

Studienplatz

regelmäßige Teilnahme incl. aktiver Übungen

je 1 Klausur in den 2 theoretischen Teilmodulen sowie je 1 Hausarbeit zu den 2 Geländeübungen (je 1 Prüfung in den 4 Teilmodulen)

MN-GEO-P4

Dynamische Erde I - Endogene Prozesse

B

P

5

7

4,5

Studienplatz

regelmäßige Teilnahme incl. aktiver Übungen

1 Klausur in jedem der 2 Teilmodule

MN-GEO-P5

Dynamische Erde II - Exogene Prozesse

B

P

6

8

5,5

Studienplatz

1 Klausur in jedem
der 2 Teilmodule

MN-GEO-P6

Geochemische und physikochemische Grundlagen in den Geowissenschaften

B

P

5

7

4

Studienplatz

regelmäßige Teilnahme

1 Klausur in jedem der 2 Teilmodule

MN-GEO-P7

Eigenschaften und Mikroskopie gesteinsbildender Minerale

B

P

7

7

5

Studienplatz

regelmäßige Teilnahme incl. aktiver Übungen

1 Klausur in jedem der 2 Teilmodule

MN-GEO-P8

Regionale und Historische Geologie

B

P

10

12

8

MN-GEO-P1
MN-GEO-P2

regelmäßige Teilnahme incl. aktiver Übungen und Geländeübungen

je 1 Klausur in den 2 theoretischen Teilmodulen sowie je 1 Hausarbeit zu den 2 Geländeübungen (je 1 Prüfung in den 4 Teilmodulen)

MN-GEO-P9

Geowissenschaftliche Analytik

A

P

8

8

5

MN-GEO-P1
MN-GEO-P2
MN-GEO-NF1
MN-GEO-NF2

regelmäßige Teilnahme incl. aktiver Übungen

1 Hausarbeit (Praktikumsprotokoll über die gesamte Veranstaltung)

MN-GEO-P10

Sammlung, Verarbeitung und Präsentation geowissenschaftlicher Daten

B/A

P

4

6

3

Studienplatz

je 1 Referat in den zwei Teilmodulen

MN-GEO-P11

Berufspraktikum (sofern nicht durch anrechenbare Vorleistung ersetzbar (§ 8 (3) der PO))

B/A

P

4 Wo.

5

0

keine

Praktikumsnachweis durch Dritte

unbenotete Hausarbeit (Praktikumsbericht)

MN-GEO-P12

Bachelorarbeit

A

P

10 Wo.

13

15

a) MN-GEO-P1 bis MN-GEO-P8;
b) MN-GEO-WP1;
c) MN-GEO-NF1 bis MN-GEO-NF3;
d) mindestens ein Modul aus MN-GEO-P9 und MN-GEO-WP2 bis MN-GEO-WP6

selbstständige Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit

Bachelorarbeit
Referat (Präsentation der Ergebnisse in einem Abschlusskolloquium)4

MN-GEO-WP1

Forschungsfelder und Vertiefungsfächer der Geowissenschaften

B

WP

4

6

5
Einmalige Kompen- sations- möglichkeit eines endgültig nicht bestandenen Teilmoduls innerhalb des Moduls

MN-GEO-P1
MN-GEO-P2

regelmäßige Teilnahme

1 Klausur in jedem der 2 gewählten Teilmodule

MN-GEO-WP2

Petrologie

A

WP

7

9

2 aus 4 mit je 7,5.
Einmalige Kompen- sations- möglichkeit eines endgültig nicht bestandenen Moduls zw. den Modulen WP2 bis WP6

a) MN-GEO-P1 bis MN-GEO-P3;
b) MN-GEO-NF1;
c) MN-GEO-NF2;
d) mindestens drei Module aus MN-GEO-P4 bis MN-GEO-P8

regelmäßige Teilnahme incl. aktiver Übungen

1 gemeinsame Klausur in den 2 theoret. Teilmodulen, 1 Klausur im praktischen Teilmodul

MN-GEO-WP3

Sedimentgeologie I

A

WP

7

9

regelmäßige Teilnahme incl. aktiver Übungen

1 gemeinsame Klausur in den 2 theoret. Teilmodulen, 1 Hausarbeit (Praktikumsprotokoll) im praktischen Teilmodul

MN-GEO-WP4

Materialsysteme I

A

WP

7

9

regelmäßige Teilnahme incl. aktiver Übungen

1 Klausur im theoret. Teilmodul, 1 Hausarbeit (Praktikumsprotokoll) im praktischen Teilmodul

MN-GEO-WP6

Quartärgeologie

A

WP

7

9

regelmäßige Teilnahme incl. aktiver Übungen

1 gemeinsame Klausur in den 2 theoret. Teilmodulen, 1 Klausur im praktischen Teilmodul

MN-GEO-WP7

Geochemie

A

WP

7

9

2 aus 4 mit je 7,5.
Einmalige Kompen- sations- möglichkeit eines endgültig nicht bestandenen Moduls zw. den Modulen WP7 bis WP10

a) MN-GEO-P1 bis MN-GEO-P6;
b) MN-GEO-NF1 bis MN-GEO-NF3;
c) mindestens drei Module aus MN-GEO-P7 bis MN-GEO-P10;
d) MN-GEO-WP1;
e) mindestens ein Modul aus MN-GEO-WP2 bis MN-GEO-WP6

regelmäßige Teilnahme incl. aktiver Übungen

1 gemeinsame Klausur in den 2 theoret. Teilmodulen, 1 Hausarbeit (Praktikumsprotokoll) im praktischen Teilmodul

MN-GEO-WP5

Paläobiologie

A

WP

7

9

regelmäßige Teilnahme incl. aktiver Übungen

1 Klausur im theoret. Teilmodul, 1 Hausarbeit (Praktikumsprotokoll) im praktischen Teilmodul

MN-GEO-WP9

Materialsysteme II

A

WP

7

9

regelmäßige Teilnahme incl. aktiver Übungen

1 Klausur im theoret. Teilmodul, 1 Hausarbeit (Praktikumsprotokoll) im praktischen Teilmodul

MN-GEO-WP10

Angewandte Geophysik für Geowissenschaftler

A

WP

7

9

regelmäßige Teilnahme und Geländeübungen

1 gemeinsame Klausur in den 2 theoret. Teilmodulen, 1 Hausarbeit (Praktikumsprotokoll) im praktischen Teilmodul

MN-GEO-NF1

Allgemeine, analytische und anorganische Chemie

B

P

15

13

0

Studienplatz

erfolgreich abgeschlossene Praktikumsversuche sowie Klausur im Teilmodul Einführung i.d. Allgem., Analyt. und Anorg. Chemie

Modulabschlussklausur oder Modulabschlusskolloquium

MN-GEO-NF2

Mathematik

B

P

5

9

0

Studienplatz

erfolgreich gelöste Übungsaufgaben

Modulabschlussklausur

MN-GEO-NF3

Experimentalphysik

B

P

12

8

0

Studienplatz

erfolgreich abgeschlossene Praktikumsversuche

Je eine mündliche oder schriftliche Prüfung in jedem der beiden Teilmodule

MN-GEO-SI

Studium Integrale

B/A

P

8

12

0

Studienplatz

Teilnahme nach Maßgabe der jeweiligen Bachelorstudiengänge

Prüfungen in den Einzelveranstaltungen nach Maßgabe in den jeweiligen Bachelorstudiengängen5

 

1Die Zusammensetzung der Module wird in der Studienordnung beschrieben.
2Angegeben sind die Module (Modulkürzel), deren Bestehen Voraussetzung für die Teilnahme am jeweiligen Modul ist.
3Setzt sich die Modulnote aus in mehreren Teilmodulen erbrachten, benoteten Prüfungsleistungen zusammen, so errechnet sie sich aus dem gewichteten Mittel der Einzelnoten entsprechend § 11 Abs. 2 dieser Prüfungsordnung.
4Das Abschlusskolloquium wird mit "bestanden" oder "nicht bestanden" bewertet. Es geht nicht in die Modulnote ein.
5Das Modul bleibt unbenotet. Es wird mit "bestanden" oder "nicht bestanden" bewertet.

 

Peter Held für webmaster .  09.09.2011 11.36 Uhr