Siegel der Universität
Home  |  Kontakt  |  A-Z  |  Druck  |  English  

Universität zu Köln   Bachelorstudiengang Geowissenschaften








Sie sind hier: Uni KölnGeowissenschaftenStudiengangStudienplan

Studienplan des Bachelorstudiengangs Geowissenschaften (ab Wintersemester 08/09, Stand 10.6.2008)

Der folgende Studienplan gilt in Verbindung mit der Prüfungs- und Studienordnung für den Bachelorstudiengang Geowissenschaften (Geologie, Mineralogie, Paläontologie, Kristallographie).

6.
Sem.
 

Geowissenschaften/
Vertiefung
Pflichtbereich
Vorlesungen und
Übungen
10 SWS/11 LP

Geowissenschaften Vertiefung
Wahlpflichtbereich3
28 SWS Vorlesungen und praktische
Übungen
36 LP

Bachelorarbeit4
10 Wochen
12 LP
Abschluß-Colloq.
1 LP
---------------------

 
Studium
integrale5
8 SWS/12 LP

 
 
und

 
 
Berufspraktikum
4 Wochen/5 LP

5.
Sem.

4.
Sem.

Geowissenschaften/
Grundlagen
Pflichtbereich
Vorlesungen und Übungen
12 SWS + 12 Tage
Geländeübungen
16 LP

Geowissenschaften/Grundlagen
Wahlpflichtbereich2
Vorlesungen
4 SWS/6 LP

3.
Sem.

Geowissenschaften/
Grundlagen
Pflichtbereich
Vorlesungen und
Übungen 34 SWS
+11 Tage Gelände-
übungen /51 LP

Mathematik und
Naturwissenschaften/Grundlagen
Pflichtbereich1
Vorlesungen und Übungen 14 SWS
Praktika 18 SWS
30 LP

2.
Sem.

1.
Sem.

  1. Vorlesungen, Übungen und Praktika aus den Fächern Experimentalphysik, Mathematik, Anorganische Chemie.

  2. Zwei vertiefende Vorlesungen mit jeweils 2 SWS aus dem geowissenschaftlichen Wahlpflichtmodul MN-GEO-WP1.

  3. Vier Vertiefungsblöcke aus dem gesamten Angebot der Geowissenschaften (Geologie, Mineralogie, Paläontologie, Kristallographie) mit jeweils 4 SWS Vorlesung und 3 SWS begleitenden praktischen Übungen.

  4. Für einen erfolgreichen Abschluss des Studienganges ist eine 10-wöchige Bachelorarbeit anzufertigen. Sie soll in der vorlesungsfreien Zeit zwischen 5. und 6. Semester begonnen werden.

  5. Umfasst vier Veranstaltungen, die fachübergreifende Fähigkeiten vermitteln sollen. Die Veranstaltungen können aus dem gesamten Angebot der Universität zu Köln stammen, sofern keine Beschränkungen im gewählten Fach bestehen.

 

Peter Held für webmaster .  09.09.2011 11.33 Uhr