Biographie


  Klaus Cölln

      Dr. Klaus Cölln wurde 1941 in Flensburg geboren. Er studierte Biologie in Kiel, Tübingen und Köln, wo er 1971 bei Prof. Dr. Albrecht Egelhaaf über ein entwicklungsbiologisches Thema promovierte. Seitdem ist er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zoologischen Institut der Universität zu Köln tätig. Dort arbeitete er zunächst über den Tryptophanstoffwechsel von Insekten. 1985 wechselte er das Forschungsgebiet und wandte sich siedlungsökologischen Fragestellungen zu, wobei bis heute die Tierwelt der Eifeldörfer im Mittelpunkt steht. Aus der wissenschaftlichen Arbeit heraus ergaben sich zwangsläufig Berührungspunkte mit dem ehrenamtlichen Naturschutz, die bald zur Berufung in Landespflegebeiräte des Landkreises Daun und der Bezirksregierung Trier führten. Im NABU-Landesverband Rheinland-Pfalz arbeitet er seit Frühjahr 1998 als stellvertretender Landesvorsitzender.


Zurück zur Seite: Arbeitsgruppe Dorfökologie
Letzte Änderung : 10.Juni 1999
KJB