Referatseminar   Druckversion

Das Referatseminar


Das Referatseminar für die Studierenden der Humanmedizin ist Teil des Praktikums und wird parallel zum Praktikum durchgeführt. Die erfolgreiche Teilnahme wird durch das Vortragen eines Referats und bei regelmässiger Anwesenheit der Studierenden bescheinigt.
  • An jedem Seminartage werden drei Referate über zum Praktikum passende Themen gehalten.
  • Jedes Referat dauert 20 Minuten und wird von zwei Studierenden gehalten, die beide ihren Teil eigenständig vortragen.
  • Anschließend wird 10 Minuten diskutiert und die Leistung der Vortragenden bewertet.
  • Alle Modellstudiengang Studierenden haben ein Referat zu halten.
  • Tutoren helfen bei der Suche nach Material für die Referate.
  • Die Referatthemen werden nach der Vorbesprechung zum Praktikum verteilt.
dummy Wie ist ein guter Vortrag aufgebaut?

lautet der Titel der obigen pdf-Datei. Sie enthält Hinweise, wie ein Vortrag aufgebaut sein sollte, was man tun und lassen sollte (s. Abbildung nebenan) - kurzum fast alles, was man für das Schreiben eines guten Vortrags benötigt.


Über das Referatseminar wurde im Rahmen des obligatorischen wissenschaftlichen Projektes eine Evaluation von Elisabeth Probst unter den Studierenden der ersten Kohorte des Modellstudienganges Medizin durchgeführt. Als Ergebnis kristallisierte sich heraus:
  • das Referat fand breite Akzeptanz.
  • die Mehrzahl der Studierenden fanden das Referat hilfreich beim Lernen und Vertiefen des Stoffes.
  • die Referatsthemen interessieren den Studierenden. Einige hätten jedoch lieber andere Themen und die Themen "praxisnäher" gehabt.
  • Anregungen und Kritiken wurden genannt, die zu einer besseren Durchführung künftiger Seminare führen sollten
Ein Leitfaden zur Vorbereitung des Referatseminars für die Studierenden stellt ein weiteres Ergebnis der Evaluation dar.



23 März 2016

Zentrum für Biochemie, Joseph-Stelzmann-Straße 52, D50931 Köln
Kritik und Anregungen: Gudrun Konertz
Telefon: +49-221-478-32743
dummy