Universität zu Köln
Philosophische Fakultät

IBIS vertritt Deutschland als Preisträger des Europäischen Sprachsiegels 2007 auf European Language Label Conference in Tallinn

Die für das Europäische Sprachensiegel zuständige Generaldirektion Multilinguismus der EU-Kommission lädt alle zwei Jahre zusammen mit einer nationalen Durchführungsstelle ehemalige Preisträger des Wettbewerbs um das Europäische Sprachensiegel ein. Ziel der Konferenz sind der Erfahrungsaustausch und die Präsentation der Projekte auf europäischer Ebene.

Die diesjährige Konferenz steht unter dem Motto "Creativity in Language Teaching - Language Teaching for Creativity" und findet vom 16. bis 18. April  2009 in Tallinn statt.

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) hat in den vergangenen Jahren immer ein ehemaliges Preisträgerprojekt entsandt und hat dieses Jahr die Initiative for Bilingual Studies (IBIS) der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln ausgewählt:

„Das IBIS-Projekt ist eine rundum gelungene Initiative und wir denken, dass das Projekt die anderen Konferenzteilnehmer interessieren wird. Wir würden uns daher freuen, wenn IBIS durch die beiden Projektleiterinnen, Frau Professor Bongartz und Frau Dziak-Mahler, auf dem European Language Label Event vorgestellt würde“, begründet der PAD seine Auswahl von IBIS aus den acht Preisträgerprojekten des Jahres 2007.

Informationen zu IBIS unter:
www.ibis-online.net.

 


Webredaktion
Letzte Änderung: 23.04.2009