faq




FAQ

die
CREW

Links

Termine

Campus

Gallerie

Home

© 2012 [P.W.] All rights reserved.

Impressum | Kontakt

|optimized for MozillaFirefox @ resolution 1024*768|

Frequently Asked Questions

Wir haben im Folgenden versucht, möglichst viele fürs Studium relevante Informationen anhand eines Fragenkomplexes zu bündeln, die euch Orientierung und Unterstützung für einen erfolgreichen Studienverlauf geben sollen. Dennoch kann und wird es immer wieder möglich sein, dass euch die hier zur Verfügung stehenden Informationen keine Antworten auf eure Fragen geben.
Wenn dies der Fall sein sollte, könnt ihr uns eure Fragen gerne per E-Mail zukommen lassen und wir tun unser Möglichstes, euch weiterzuhelfen.

Hier haben wir nun viele wichtige und oft gestellte Fragen aufgelistet (per Klick auf die jeweilige Frage gelangt ihr zur Antwort):

Was brauche ich zu Beginn des Studiums der Katholischen Theologie?
Wer ist für mich zuständig?
Wie funktioniert die Kooperation mit der Katholisch-Theologischen Fakultät der Uni Bonn?
Wie melde ich mich zu Veranstaltungen in Köln an?
Wie melde ich mich zu Veranstaltungen in Bonn an?
Was mache ich, wenn ich meine Wunschveranstaltung nicht bekomme?
Wie bekomme ich meine Veranstaltungsnachweise?
Welche Sprachkenntnisse brauche ich?
Wie bekomme ich das Zwischenprüfungszeugnis?
Was ist der Studienbegleitbrief?
Wie melde ich mich zur Examensprüfung an?


Was brauche ich zu Beginn des Studiums der Katholischen Theologie?

Als Voraussetzung sollte Interesse am Fach Katholische Theologie gegeben sein, das auch während des Studiums nicht nachlassen sollte, da ohne entsprechende Motivation eine intensive Auseinandersetzung mit der Materie nur schwer möglich ist. Der Drang nach guten Noten kann das auch nicht kompensieren.

Zuerst solltet ihr euch die Studienordnung eures Faches besorgen und durchlesen. Diese findet ihr im Geschäftszimmer oder auf der Homepage des Instituts für Katholische Theologie (wir haben für euch unter Downloads einen Link dazu eingerichtet). Sobald ihr grob mit den Inhalten der Studienordnung vertraut seid, müsst ihr euch einen Modulbogen im Geschäftszimmer besorgen, auf dem alle Veranstaltungen, die ihr im Verlauf eures Grundstudiums besuchen sollt, aufgelistet sind. Diese Auflistung deckt sich mit den Vorgaben der Studienordnung, d.h. ihr findet alle in der Studienordnung erwähnten Veranstaltungen auf dem Modulbogen wieder.
Für die verschiedenen Studiengänge gibt es unterschiedliche Modulbögen:

Bescheinigung über die Module des Grundstudiums im Fach Katholische Theologie
(unter diese Bezeichnung fallen die Modulbögen für das
  1. Unterrichtsfach Katholische Religionslehre an Grund,- Haupt- und Realschulen und den entsprechenden Jahrgangsstufen der Gesamtschulen
  2. Unterrichtsfach Katholische Religionslehre an Sonderschulen
  3. Lehramtsfach Katholische Religionslehre an Gymnasien und Gesamtschulen
  4. Lehramtsfach katholische Religionslehre an Berufskollegs)


Bescheinigung für das Studium von Katholischer Theologie als Erweiterungsfach
(unter diese Bezeichnung fallen die Modulbögen für alle bereits aufgezählten Studiengänge, in denen Katholische Religionslehre aber nicht als Hauptfach, sondern als weiteres Unterrichtsfach studiert wird)

Diese Modulbögen dienen dazu, alle von euch besuchten Veranstaltungen auf einem Formular festzuhalten. So könnt ihr auch immer selbst kontrollieren und mit nachvollziehen, welche Veranstaltungen ihr schon besucht habt und welche noch zu besuchen sind, um das Grundstudium abzuschließen. Wie genau die Nachweise über besuchte Veranstaltungen festgehalten werden, stehen als Antwort unter der Frage Wie bekomme ich meine Veranstaltungsnachweise? zum Nachlesen bereit.
Ein Hinweis sei hier noch gegeben: Ihr könnt euch auch für jede besuchte Veranstaltung einen sogenannten ‚kleinen Schein' ausstellen lassen. Diese liegen auch im Geschäftszimmer bereit. Für jeden Teilbereich der Theologie gibt es einen solchen Schein, wobei ihr bei Vorlesungen eine Prüfungsbescheinigung braucht und bei Seminaren einen Seminarschein. Da letztlich alles auf dem Modulbogen quittiert sein soll, überträgt euch der zuständige Modulbeauftragte den Nachweis über den ‚kleinen Schein' auf den Modulbogen.

Modulbögen und Studienordnungen bekommt ihr aber auch im ersten Semester bei der Studienberatung. Für alle Studierenden ist eine Studienberatung zu Beginn des Grundstudiums verpflichtend! Bei dieser werdet ihr in den Aufbau des Studiums und die Strukturen und Inhalte der einzelnen Teildisziplinen der Theologie eingewiesen. Auch werden bei der Studienberatung Veranstaltungsbelegung, zur Auswahl stehende Veranstaltungen, zu erbringende Leistungen in den Veranstaltungen, Veranstaltungsarten und Voraussetzungen thematisiert. Dies ist auch der ideale Rahmen für Erstsemester, Fragen zu stellen, die dann durch den Modulbeauftragten geklärt werden können.



Wer ist für mich zuständig?zurück

Studiengang Grund-, Haupt- und Realschule/Sonderpädagogik (GHR/SP): Klosterstr. 79e (Geschäftszimmer und Gebäude)
Modulbeauftragter und Studienberater für GHR/SP: Andreas Reitinger

Studiengang Gymnasium/Gesamtschule/Berufskolleg (Gym/Ges/Bk): Wilhelm-Backhaus-Str. 1a (Geschäftszimmer und Gebäude)
Modulbeauftragter und Studienberater für Gym/Ges/Bk: PD Dr. Michael Reichardt

In den Geschäftszimmern findet ihr alle erforderlichen Formulare und Kopiervorlagen für Veranstaltungen. Bei Fragen stehen euch die Sekretärinnen mit Rat und Tat zur Seite. Wenn ihr eine Leistung erbracht habt, könnt ihr euch den Schein/Modulbogen auch dort wieder abholen.
Unser Tipp: Besucht öfter mal das für euch zuständige Geschäftszimmer, denn für schnelle Fragen und aktuelle Informationen seid ihr dort an der besten Adresse.



Wie funktioniert die Kooperation mit der Katholisch-Theologischen Fakultät der Uni Bonn?

Gemäß Kooperationsvertrag können alle Veranstaltungen der Katholisch-Theologischen Fakultät Bonn von Studierenden des Instituts für Katholische Theologie in Köln besucht werden. Dafür ist keine Einschreibung an der Uni Bonn erforderlich! Die in Bonn erworbenen Lehrveranstaltungsnachweise/Bescheinigungen können vom zuständigen Modulbeauftragten auf den Modulbogen übertragen werden.



Wie melde ich mich zu Veranstaltungen in Köln an?

Alle zum jeweiligen Semester angebotenen Veranstaltungen des Instituts für Katholische Theologie findet ihr auf den Seiten des Instituts (hier klicken) und auf den Seiten von KLIPS (Kölner Lehr-, Informations- und Prüfungsservice). Über KLIPS könnt ihr euch dann auch online zu den Veranstaltungen anmelden. Um euch bei KLIPS anzumelden, braucht ihr einen S-Mail-Account, den ihr beim RRZK (Regionales Rechenzentrum Köln) beantragen könnt. Genaueres zum Anmeldeverfahren findet ihr auf den Seiten des KLIPS-Supports.



Wie melde ich mich zu Veranstaltungen in Bonn an?

Unser Tipp: Verschafft euch über die Homepage der Katholisch-Theologischen Fakultät Bonn einen Überblick über die angebotenen Veranstaltungen und setzt euch mit den entsprechenden Dozenten bzw. den zuständigen Sekretariaten in Verbindung.



Was mache ich, wenn ich meine Wunschveranstaltung nicht bekomme?

Falls dies einmal der Fall sein sollte, tretet ihr am Besten mit dem Dozenten/der Dozentin in Kontakt oder wendet euch an das Geschäftszimmer.



Wie bekomme ich meine Veranstaltungsnachweise?

Bei einer reinen Teilnahme als zu erbringende Leistung trägt der Dozent/die Dozentin ihre bzw. seine Unterschrift am Ende der Veranstaltung in das entsprechende Feld auf dem Modulbogen ein und bestätigt euch dadurch den erfolgreichen Besuch der Veranstaltung. Falls ihr allerdings eine aktive Teilnahme oder einen Leistungsnachweis (LN) erbringen müsst, füllt der Dozent/die Dozentin das vorgesehene Feld erst nach der durch euch erfolgreich erbrachten Leistung aus und vergibt gegebenenfalls für eure Leistung eine Note. Falls ihr über eine Klausur oder eine Hausarbeit einen LN erbracht habt ist es üblich, entweder in der Sprechstunde des/der jeweiligen Dozent/in die Unterschrift auf dem Modulbogen zu erhalten oder diesen im Geschäftszimmer abzugeben und dort später wieder vollständig ausgefüllt abzuholen.
Alternativ könnt ihr euch auch in allen Fällen immer einen ‚kleinen Schein' unterschreiben lassen, der dann allerdings noch vom zuständigen Modulbeauftragten auf den Modulbogen übertragen werden muss.



Welche Sprachkenntnisse brauche ich?

Studiengang GHR/SP: Bis zum Abschluss des Grundstudiums müssen Sprachkenntnisse in Latein nachgewiesen werden. Wer in der Schule mindestens vier Jahre Latein hatte, kann sich dieses anhand seines Abiturzeugnisses beim zuständigen Modulbeauftragten bestätigen lassen. Wer aber keine schulischen Lateinkenntnisse nachweisen kann, belegt 2 Semester lang (pro Semester 2 SWS) einen Sprachkurs in Latein, der vom Institut für Katholische Theologie angeboten wird. Die Anmeldung dazu erfolgt über KLIPS.

Studiengang Gym/Ges: Bis zum Abschluss des Grundstudiums müssen das Latinum und Kenntnisse in Griechisch nachgewiesen werden. Wer das Latinum nicht mit dem Abiturzeugnis vorzeigen kann, muss dies für die Attestierung der Zwischenprüfung nachholen. Ohne attestierte Zwischenprüfung könnt ihr nicht mit dem Hauptstudium fortfahren. Kurse fürs Latinum werden von der Philosophischen Fakultät angeboten, Anmeldungen dazu erfolgen über KLIPS. Griechischkenntnisse erwerbt ihr über den Besuch eines Sprachkurses, der in das biblische Griechisch einführt. Dieser umfasst 3 SWS und wird vom Institut für katholische Theologie angeboten. Die Anmeldung auch dafür findet über KLIPS statt.

Studiengang Bk: Bis zum Abschluss des Grundstudiums sind Englischkenntnisse auf dem Niveau von Stufe B2 nach dem europäischen Referenzrahmen CEF nachzuweisen. Obwohl im Studiengang für Berufskollegs im Fach Katholische Religionslehre keine Kenntnisse in Latein und Griechisch nachzuweisen sind, erleichtern sie doch oftmals das Verständnis und sind für den weiteren Studienverlauf empfehlenswert.

Katholische Religionslehre als Erweiterungsfach: Für das Studium der Katholischen Theologie im Erweiterungsfach gelten entsprechend die gleichen Sprachkenntnisse als Voraussetzung für das Hauptstudium. Sofern ihr Katholische Religionslehre als Erweiterungsfach im Studiengang GHR/SP studiert, müsst ihr Lateinkenntnisse nachweisen (siehe oben), studiert ihr Katholische Religionslehre im Studiengang Gym/Ges müsst ihr Latinum und Griechischkenntnisse nachweisen etc.



Wie bekomme ich das Zwischenprüfungszeugnis?

Zum erfolgreichen Abschluss des Grundstudiums erhaltet ihr ein Zwischenprüfungszeugnis. Daran war mal eine Prüfung gekoppelt, aber im laufenden Studiengang wird euch die Zwischenprüfung lediglich attestiert. Um nun die Zwischenprüfung attestiert zu bekommen, müsst ihr einen vollständig ausgefüllten Modulbogen vorzeigen können, d.h. das Grundstudium muss komplett abgeschlossen sein.

GHR/SP: Ihr lasst zunächst den komplettierten Modulbogen vom Modulbeauftragten abzeichnen und hinterlegt diesen dann mit einem entsprechend ausgefüllten Formular des Zwischenprüfungszeugnisses (im Geschäftszimmer in der Klosterstr. erhältlich) im Geschäftszimmer in der Klosterstr. bei Frau Krudewig. Da das Zwischenprüfungszeugnis von einem Professor/einer Professorin unterzeichnet werden muss, wird Frau Krudewig euer Formular zum Abzeichnen an einen Professor/eine Professorin weitergeben. Fragt Frau Krudewig bei der Abgabe einfach, wann ihr mit dem Zeugnis rechnen könnt.

Gym/Ges/Bk: Die Zwischenprüfung wird vom Prüfungsamt beim Dekanat der Philosophischen Fakultät attestiert.
Näheres dazu hier.

Katholische Religionslehre als Erweiterungsfach: Studiert ihr Katholische Religionslehre als Erweiterungsfach, entfällt für euch für dieses Fach das Zwischenprüfungszeugnis. Ihr könnt euch aber eine "Bescheinigung über den erfolgreichen Abschluss des Grundstudiums im Fach Katholische Theologie" ausstellen lassen. Das entsprechende Formular findet ihr im Geschäftszimmer.



Was ist der Studienbegleitbrief?

Neben dem wissenschaftlichen Studium an der Universität sollen sich angehende Religionslehrer/innen auch spirituell weiterbilden. Zu diesem Zweck besteht der Studienbegleitbrief, in dem solche Veranstaltungen spiritueller Art dokumentiert werden.
Diese umfassen:
  • eine Missio-Informationsveranstaltung
  • ein Orientierungsgespräch zu Beginn des Studiums
  • eine Einführungsveranstaltung ins "Spirituelle Leben"
  • die Teilnahme an Exerzitien oder Besinnungstagen
  • Erfahrungen in einem kirchlichen Praxisfeld durch ein 2-wöchiges Praktikum in einer kirchlichen Einrichtung oder ehrenamtliche Arbeit in der Gemeinde
  • ein Abschlussgespräch gegen Ende des Studiums
Betreut werdet ihr dabei vom Mentorat für Studierende der Katholischen Theologie in Köln, einer erzbischöflichen Einrichtung, die sich speziell den Belangen Studierender der katholischen Theologie widmet. Näheres zum Mentorat und zum Studienbegleitbrief findet ihr auf den Seiten des Mentorats.



Wie melde ich mich zur Examensprüfung an?

Aufgrund der vielen wichtigen Details und Unterschiede zwischen den Studiengängen arbeiten wir bisher immer noch an einer entsprechend umfassend ausführlichen Antwort.
Allerdings können euch schon die Seiten des Prüfungsamtes weiterhelfen, auf denen ihr auch die für die Anmeldung notwendigen Formulare findet.

nach oben