Musikwissenschaftliches Institut der Universität zu Köln
Musik der Gegenwart
Prof. Dr. Christoph von Blumröder / Dr. Marcus Erbe
Albertus-Magnus-Platz
D-50923 Köln

Aktuell (Sommersemester 2014)
Rückblick (SS 1997 bis WS 2013/14)

 

Raum-Musik

Eine Konzertreihe des Musikwissenschaftlichen Instituts / Musik der Gegenwart,
die der Aufführung elektroakustischer Schlüsselwerke gewidmet ist.


Aktuell (Sommersemester 2014)


Freitag, 11. April 2014, 20.00 Uhr

Gilles Gobeil

Point de passage (1997)

Là où vont les nuages…
(1991)

Nuit Cendre
(1995)

Vol de rêve
(2005)

Golem
(2013)

Sibylle
(2010)

Bol-Hydre
(2011)

Des temps oubliés
(2012)

Klangregie: Gilles Gobeil



Freitag, 16. Mai 2014, 20.00 Uhr

Nicola Sani

Prelude aus der Oper Il tempo sospeso del volo (2007)

Studio per le Ali (2004)

I binari del tempo (1998)
für Flöte und digitalen Stereo-Tonträger

Un souffle le Soulève, les dunes du temps (2012)
für Flöte und digitalen Stereo-Tonträger

Wassererinnerungen (1996)
für Bassflöte und digitalen 8-Kanal-Tonträger

Flöte: Roberto Fabbriciani

Klangregie: Nicola Sani

In Kooperation mit dem Italienischen Kulturinstitut Köln



Freitag, 27. Juni 2014, 20.00 Uhr

Erdem Helvacıoğlu

Below the Cold Ocean (2003)

Resonating Universes (2010) | Part 1

Blank Mirror (2002)

Wounded Breath (2002)

Freedom to the Black (2012)

Aeterna Pulchritudo (2009)

The Boneyard (2012)

Dance of Fire (2004)

Reef Edge Race (2010)

Sadness (2010)


Klangregie: Erdem Helvacioglu



Freitag, 11. Juli 2014, 18.00 und 20.00 Uhr

François Bayle & Bernard Parmegiani

Präsentiert von François Bayle

Konzert I: « morphologie » (18.00 Uhr)

Parmegiani, De natura sonorum (1975)

Bayle, Jeîta-Retour (1970)

Divine Comédie (nach Dante Alighieri)

Parmegiani, Enfer (1972)

Bayle, Purgatoire (1972)

Parmegiani & Kamler, Le Pas (Video 1975)

Bayle & Kamler, Lignes et Points (Video 1965)

Konzert II: « anamorphose / métamorphose » (20.00 Uhr)

Parmegiani, Métamorphose du Vide (1984)

Bayle, Lumière ralentie (1983)

Parmegiani & Kamler, Une mission éphémère (Video 1993)

Parmegiani, Espèces d’espaces (2004)

Bayle, Opus 100 (2014) | Avant-première

Parmegiani, Rêveries (2007)

Bayle, … Si loin, si proche … (2001/12)




Ort: Musiksaal der Universität zu Köln, Hauptgebäude,
Albertus-Magnus-Platz, 50923 Köln

Eintritt frei




Rückblick (SS 1997 bis WS 2013/14)

13. Februar 1998, 19.30 Uhr
Karlheinz Stockhausen
, OKTOPHONIE (1990/91)
Klangregie: Karlheinz Stockhausen

29. Mai 1998, 20.00 Uhr
György Ligeti
, Artikulation (1958)
Herbert Brün, Anepigraphe (1958)
Gottfried Michael Koenig, Terminus 1 (1962)
- Pause -
Karlheinz Stockhausen, KONTAKTE für elektronische Klänge (1958-60)
Werkeinführungen: Eike Feß und Lilly Fritz
Klangregie: Ralf Ehlert
In Zusammenarbeit mit dem Studio für Elektronische Musik des WDR Köln

26. Juni 1998, 20.00 Uhr
Herbert Eimert
, Epitaph für Aikichi Kuboyama (1960-62)
Peter Eötvös, Mese (1968)
Kommentar: Dettloff Schwerdtfeger
Klangregie: Volker Müller
- Pause -
Paulo C. Chagas, Migration. 12-kanalige Elektronische Musik (1996) - Uraufführung -
Kommentar und Klangregie: Paulo C. Chagas
In Zusammenarbeit mit dem Studio für Elektronische Musik des WDR Köln

4. Dezember 1998, 20.00 Uhr
Bernd Alois Zimmermann, Tratto (1967)
Wilfried Jentzsch, Paysages G (1981)
- Pause -
Tilmann Claus, ...Woraus Bewegung fließt... (1991/92)
Ricardo Mandolini, Poema Reiterado (1984)
Hans Ulrich Humpert, Petrarca Meets Babel (1995)
Werkeinführungen: Eike Feß, Lukas Hellermann und Oliver Hillen
Klangregie: Hans Ulrich Humpert
In Zusammenarbeit mit dem Studio für elektronische Musik der Hochschule für Musik Köln

29. Januar 1999, 20.00 Uhr
Henri Pousseur, Paraboles-Mix mit Höllenlektionen als improvisierte Mehrkanal-Version
Klangtechnik: Ralf Ehlert
Computergestützte Videoreproduktionen: Lukas Hellermann
Klangregie: Henri Pousseur
In Zusammenarbeit mit dem Studio für Elektronische Musik des WDR Köln

16. April 1999, 18.00 Uhr
Karlheinz Stockhausen, ELEKTRONISCHE MUSIK mit TONSZENEN vom FREITAG aus LICHT (1991-94)
Kommentar und Klangregie: Karlheinz Stockhausen

25. Juni 1999, 20.00 Uhr
Flo Menezes
Phantom-Wortquelle; Words in Transgress (1986-87)
Sinfonias (1997-98) - Europäische Erstaufführung -
Profils écartelés (1988)
Paulo Alvares (Klavier)
Klangregie: Flo Menezes

29. Oktober 1999, 20.00 Uhr
Michael Obst, Kristallwelt Teil 1 und 2 (1985)
Kommentar: Eike Feß
Klangregie: Marcus Erbe
- Pause -
Iannis Xenakis, La Légende d'Er (1976/77)
Kommentar: Katerina Sedowa
Klangregie: Minoru Shimizu
In Zusammenarbeit mit dem Studio für elektronische Musik der Hochschule für Musik Köln
und dem Studio für Elektronische Musik des WDR Köln

10. Dezember 1999, 20.00 Uhr
Portraitkonzert Studio PANaroma de Música Eletroacústica, São Paulo
Paulo von Zuben, Labirintos Circulares (1997-98)
Fábio Gorodski, La Prosa dell'Uomo (1995-96)
Sérgio Kafejian, Entrevales (1996-97)
Klangregie: Sérgio Kafejian
- Pause -
Ricardo Xavier, Transfixed Migration (1997-98)
Flo Menezes, La (Dé)marche sur les Grains (1993)
Moderation: Dirk Schridde
Klangregie: Marcus Erbe

4. Februar 2000, 20.00 Uhr
Gottfried Michael Koenig, Klangfiguren II (1955-56)
Herbert Eimert, Selektion (1960)
Hans Ulrich Humpert, Quattro Notturni (1968)
- Pause -
Wlodzimierz Kotonski, Klangspiele (1967)
York Höller, Horizont (1972)
Klangregie: Marcus Erbe und Hans Ulrich Humpert (mit Kommentar)
In Zusammenarbeit mit dem Studio für Elektronische Musik des WDR Köln
und dem Studio für elektronische Musik der Hochschule für Musik Köln

23. Juni 2000, 20.00 Uhr
Portrait François Bayle
Ombres blanches (Théâtre d'Ombres, Teil 2 - 1988)
L'infini du bruit (1989-99)
Morceaux de Ciels (1998)
Tempi (1999)
Kommentar und Klangregie: François Bayle
In Zusammenarbeit mit dem Institut Français de Cologne

17. November 2000, 20.00 Uhr
Jean-Claude Risset
Mutations (1969)
Songes (1979)
Sud II (1985)
Invisible Irène (1995)
Elementa (1998)
Klangregie: Jean-Claude Risset
In Kooperation mit dem Institut Français de Cologne

19. Januar 2001, 20.00 Uhr
Makoto Shinohara
Visions I (1965)
Mémoires (1966)
Personnage (1968/73)
- Pause -
City Visit (1971/79)
Klangregie: Marcus Erbe

9. Februar 2001, 20.00 Uhr
Paulo C. Chagas
Migration (1996)
Ellipse (1984)
Projektion (1999) - Uraufführung -
Kommentar und Klangregie: Paulo C. Chagas
In Zusammenarbeit mit dem Studio für Elektronische Musik des WDR Köln

27. April 2001, 20.00 Uhr
Neueste Kompositionen der Groupe de Recherches Musicales (INA, Paris),
vorgestellt von Daniel Teruggi, Direktor der GRM

Christian Zanési, La nuit hertzienne (2000) - Deutsche Erstaufführung -
Michel Chion, Dix sept minutes (2000) - Deutsche Erstaufführung -
- Pause -
Denis Dufour, Terra incognita (2000) - Deutsche Erstaufführung -
Andrea Liberovici, Auszüge aus '64" (2000) - Deutsche Erstaufführung -
Daniel Teruggi, Gira Gira (2001) - Deutsche Erstaufführung -
Klangregie: Daniel Teruggi
In Zusammenarbeit mit INA.GRM und dem Institut Français de Cologne

1. Juni 2001, 18.00 Uhr
Sonderkonzert
Frühe Kompositionen aus dem Studio für Elektronische Musik des WDR Köln
Karlheinz Stockhausen, STUDIE II (1954)
Herbert Eimert, Glockenspiel (1953)
Karel Goeyvaerts, Komposition Nr. 5 (1953)
Henri Pousseur, Seismogrammes (1954)
Paul Gredinger, Formanten I/II (1954)
Karlheinz Stockhausen, STUDIE I (1953)
Herbert Eimert, Etüde über Tongemische (1954)
- Pause -
Ernst Krenek, Spiritus Intelligentiae Sanctus (1955)
Karlheinz Stockhausen, GESANG DER JÜNGLINGE (1955-56)
Moderation: Jan Simon Grintsch
Klangregie: Marcus Erbe

22. Juni 2001, 20.00 Uhr
François Bayle präsentiert:
"L'espace dans le son"
L'Expérience Acoustique (1970-72):
journal (1969-71)
la langue inconnue (1971)
intervalles bleus (1971)
it (1968-71)
Son Vitesse-Lumière (1980-83):
voyage au centre de la tête (1981)
- Pause -
"Le temps dans le son"
La forme du temps est un cercle (1998-2001):
si loin, si proche... (1998)
trois, quatre allures (1999)
cercles (2000)
- Deutsche Erstaufführung -
Klangregie: François Bayle
In Zusammenarbeit mit dem Institut Français de Cologne

29. Juni 2001, 20.00 Uhr
Flo Menezes, Harmonia das Esferas (2000) - Deutsche Erstaufführung -
Klangregie: Flo Menezes

16. November 2001, 20.00 Uhr
Henri Pousseur
Alaskamazonien
Keltiberischer Gamelan
Vereidigte Staaten
Kanadakathai
Ozeanurale Karibik
Vietnamibia

- Uraufführung -
Klang- und Projektionstechnik: Marcus Erbe und Jan Simon Grintsch
Assistenz: Anne Kersting
Gesamtregie: Henri Pousseur
Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem
Kulturwissenschaftlichen Forschungskolleg Medien und kulturelle Kommunikation

7. Dezember 2001, 20.00 Uhr
Jean-Claude Eloy, Shânti (1972-73) - Uraufführung der revidierten Fassung 2001 -
Klangregie: Jean-Claude Eloy
In Zusammenarbeit mit dem Institut Français de Cologne

15. Februar 2002, 20.00 Uhr
Portraitkonzert Iannis Xenakis
Diamorphoses (1957)
Concret PH (1958)
Orient-Occident (1960)
Bohor (1962)
- Pause -
La Légende d'Er (1976/77)
Klangregie: Jan Simon Grintsch
In Kooperation mit INA.GRM Paris

26. April 2002, 20.00 Uhr
Neueste Kompositionen
aus dem Studio für elektronische Musik der Hochschule für Musik Köln

präsentiert von Hans Ulrich Humpert
Alan Fabian, objet rotatoire (2002)
Rainer Quade, Die Enden der Parabel (1999)
Hans Ulrich Humpert, Wanderungen durch den Park Emscher/Nord.
Hörspiel mit Theodor Fontane (2000, Ausschnitt)
- Pause -
Josef Rebbe, Acqua (2001, Ausschnitt)
Sascha Dragicevic, Dal legno e metallo II (1997, Ausschnitt)
Thomas Taxus Beck, Hackordnung (überhühner Nr. 9) (2000, Ausschnitt)
Klangregie: Hans Ulrich Humpert

7. Juni 2002, 20.00 Uhr
François Bayle
Fabulae (1990-92):
1. fabula (1990)
2. onoma (1990)
3. nota (1991)
4. sonora (1992)
- Pause -
La Main Vide (1993-95):
1. bâton de pluie (1993)
2. la fleur future (1994)
3. inventions (1995)
Toupie dans le ciel (1979/2002)
Klangregie: François Bayle
Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem
Kulturwissenschaftlichen Forschungskolleg Medien und kulturelle Kommunikation

28. Juni 2002, 20.00 Uhr
Daniel Teruggi
Eterea (1984) - Deutsche Erstaufführung -
Instants d'hiver (1993)
The shining space (1999) - Deutsche Erstaufführung -
Fugitives voix (1997) - Deutsche Erstaufführung -
Klangregie: Daniel Teruggi
In Kooperation mit INA.GRM und dem Institut Français de Cologne

8. November 2002, 21.00 Uhr
Michel Chion
Der einzigartige Anonyme (1998)
Le Prisonnier du son (1972)
Klangregie: Michel Chion
Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem
Kulturwissenschaftlichen Forschungskolleg Medien und kulturelle Kommunikation
in Kooperation mit dem Institut Français de Cologne

6. Dezember 2002, 20.00 Uhr
Wilfried Jentzsch
Paysages GO 818 (1997) für 8-Kanal-Tonband
ImoriH (1999). Studie über synthetische Vokale - Deutsche Erstaufführung
Le cris indeterminé dans la nuit (1987). Auf Vogelstimmen Madagaskars basierend
Lumière cendrée (2002) für 4-Kanal-Tonband - Deutsche Erstaufführung
Paysages granulaires (2000) für 8-Kanal-Tonband
Kalligraphie (1993). Eine audiovisuelle Komposition
Paysages illusoires (1994).
Eine audiovisuelle Komposition nach Graphiken von Toshiko Yokoyama
Kyotobells (1994) für 8-Kanal-Tonband
Klangregie: Wilfried Jentzsch
Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem
Kulturwissenschaftlichen Forschungskolleg Medien und kulturelle Kommunikation

 

31. Januar 2003, 20.00 Uhr
Ivo Malec
"Meine Akusmatik 1960-1991"
Reflets (1960)
Dahovi (1961)
Luminétudes (1968)
Week-End (1984): Cloches proches et lointaines - A Wagner
Lumina für 12 Streicher und Tonband (1968)
- Pause -
Triola ou Symphonie pour moi-même (1978):
1. Turpituda
3. Nuda
Artemisia (1991)
Klangregie: Ivo Malec
In Zusammenarbeit mit dem Institut Français de Cologne

 

20. Juni 2003, 20.00 Uhr
Hans Tutschku
Extrémités lointaines (1998)
Les Invisibles (1996)
résorption - coupure (2000)
Eikasia (1999)
Le joie ivre (2002)
Migration pétrée (2001)
 

18. Juli 2003, 20.00 Uhr
Francis Dhomont
Portraitkonzert
Vol d'arondes (1999-2001)
Chiaroscuro (1987)
Corps et âme (2002)
Phonurgie (1998)
- Pause -
Forêt profonde (1994-96)
Klangregie: Francis Dhomont
In Zusammenarbeit mit dem Institut Fran
çais de Cologne
 

11. Oktober 2003, 20.00 Uhr
François Bayle
Image, figure
Eros bleu (1980)
Paysage, personnage, nuage (1980)
(Son Vitesse-Lumière 2)
Le sommeil d'Euclide (1983)
(Son Vitesse-Lumière 4)
Cinq dessins en rosace (1973)
Motion-Emotion (1985)
Lumière ralentie (1983)
(Son Vitesse-Lumière 5)
Klangregie: François Bayle
In Zusammenarbeit mit dem Institut Français de Cologne
 

Freitag, 23. Januar 2004, 20.00 Uhr
The world of sound in the world of music
Eine Präsentation von Daniel Teruggi,
Direktor der Groupe de Recherches Musicales (INA, Paris)

Roger Cochini
Preuve - Epreuve (2002)
Daniel Teruggi
Voix légères sur les flots (2001)
Mario Mary
Signes émergents (2003)
Daniel Teruggi
FRAJE, memories from the Ampurdan (2003)
Klangregie: Daniel Teruggi
 

Freitag, 14. Mai 2004, 20.00 Uhr
Bernard Parmegiani
Capture éphémère (1967)
Sonare (1996)
La Mémoire des sons (2002)
Présent composé (1991)
Entre temps (1992)
Plain-temps (1993)
Klangregie: Bernard Parmegiani
In Zusammenarbeit mit dem Kulturwissenschaftlichen Forschungskolleg
"Medien und kulturelle Kommunikation" und dem Institut Fran
çais de Cologne
 

Donnerstag, 20. Mai 2004, 18 Uhr
Sonderkonzert
Paris – Köln
Metropolen der elektroakustischen Komposition
Pierre Schaeffer – Etude aux chemins de fer (1948)
Karlheinz Stockhausen – GESANG DER JÜNGLINGE (1955-56)
Iannis Xenakis – Orient-Occident (1960)
York Höller – Horizont (1972)
Jean-Claude Risset – Songes (1979)
François Bayle – Mimameta (1989)
Klangregie: Jan Simon Grintsch
 

Freitag, 18. Juni 2004, 20.00 Uhr
Streifzüge durch die Geschichte
der elektroakustischen Musik

György Ligeti - Pièce Electronique No. 3 (1957/96)
Luciano Berio - Thema. Omaggio a Joyce (1958)
Mauricio Kagel - Transicion I (1958-60
Luciano Berio - Momenti (1960))
Herbert Eimert - Sechs Studien (1962)
Jean-Claude Risset - Electron-Positron (1989)
Francis Dhomont - Novars (1989)
Jean-Claude Risset - Echo pour John Pierce (1990)
Ludger Brümmer -
–> Thrill <– (1998)
Moderation: Tobias Hünermann
Klangregie: Jan Simon Grintsch
 

Freitag, 16. Juli 2004, 20 Uhr
Denis Smalley
Névé (1994)
Wind Chimes (1987)
Valley Flow (1992)
– Pause –
Base Metals (2000)
Empty Vessels (1997)
Pentes (1974)
Klangregie: Denis Smalley
In Kooperation mit dem Kulturwissenschaftlichen Forschungskolleg
„Medien und kulturelle Kommunikation“
 

7. bis 9. Oktober 2004
Audiovisionen 2004
Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Kulturwissenschaftlichen Forschungskolleg „Medien und kulturelle Kommunikation“ und
INA-GRM Paris in Kooperation mit dem Institut Français de Cologne

Donnerstag, 7. Oktober 2004, 20.30 Uhr
Acousmonium Konzert
(Aula der Universität zu Köln)
François Donato, Quatre allégories d‘amour (1997) – Deutsche Erstaufführung –
Ludger Brümmer, Carlo (2004) – Uraufführung –
– Pause –
Christian Zanési, Grand Bruit (1990/2001) – Deutsche Erstaufführung –
Daniel Teruggi, Spaces of mind (2004) – Uraufführung –
Klangregie: François Donato / Ludger Brümmer / François Donato / Daniel Teruggi

Freitag, 8. Oktober 2004, 20.30 Uhr
Acousmonium Konzert
(Aula der Universität zu Köln)
Hans Tutschku, Similis (2004) – Uraufführung –
Jean-Claude Risset, Resonant Sound Spaces (2002) – Deutsche Erstaufführung –
Elementa (1998)
– Pause –
Flo Menezes, O Livro do Ver(e)dito (2004) – Uraufführung –
Denis Smalley, Ringing Down the Sun (2002) – Deutsche Erstaufführung –
Resounding (2004) – Deutsche Erstaufführung –
Klangregie: Hans Tutschku / Jean-Claude Risset / Flo Menezes / Denis Smalley

Samstag, 9. Oktober 2004, 20.30 Uhr
Acousmonium Konzert
(Aula der Universität zu Köln)
Portrait François Bayle
Tremblement de terre très doux (1978)
Morceau de ciels (1997)
– Pause –
L‘infini du bruit (1979/1998)
La forme de l‘esprit est un papillon (2002-2004) – Uraufführung –
1. Ombrages et trouées
2. Couleurs inventées
Klangregie: François Bayle
 

Freitag, 5. November 2004, 20.15 Uhr
Karlheinz Stockhausen

HYMNEN. Elektronische und Konkrete Musik (1966-67)

Klangregie: Michael Schott
 

 

Freitag, 28. Januar 2005, 20.15 Uhr
Elektronische Musik der 1960er Jahre
Johannes Fritsch - Fabula Rasa (1964)
Messias Maiguashca - Hör zu (1968)
– Pause –
Michael von Biel - Fassung (1964)
David Johnson - Telefun (1968)
Moderation und Klangregie: Johannes Fritsch

 

 

Freitag, 3. Juni 2005, 20.00 Uhr
Realisationen des Studios "Métamorphoses d'Orphée"
Eine Präsentation von Annette Vande Gorne,
Künstlerische Leiterin der Gruppe "Musiques & Recherches" (Ohain, Belgien)

Stephan Dunkelman
Metharcana (1998)
Ingrid Drese
Papillon, Abîme, Nuit (1999) – Deutsche Erstaufführung –
Elizabeth Anderson
Tesseract (2005) – Deutsche Erstaufführung –
Theodoros Lotis
La mer: Profonde (1996) – Deutsche Erstaufführung –
Aliocha Van der Avoort
Tropismes (1998)
– Pause –
Annette Vande Gorne
Vox Alia (1995-2000)
Figures d'espace (2004) – Deutsche Erstaufführung –
Ce qu'a vu le vent d'Est – d'après Debussy (2003) – Deutsche Erstaufführung –
Klangregie: Annette Vande Gorne

 

 

Freitag, 1. Juli 2005, 20.00 Uhr
Francis Dhomont
En cuerdas (1998)
Espace/Escape (1989)
Les moirures du temps (1999)
– Pause –
...mourir un peu (1984-87)
Klangregie: Francis Dhomont
In Zusammenarbeit mit dem Institut Français de Cologne

 


Freitag, 18. November 2005, 20.00 Uhr
François Bayle
Integrale Aufführung von
L'Expérience Acoustique (1969-72)
Klangregie: François Bayle
In Kooperation mit dem Institut Français de Cologne

 


Freitag, 9. Dezember 2005, 20.00 Uhr
Ludger Brümmer
Musica di Angelo (2003) für Vierkanal-Audio
Medusa
(2000) für Video und Vierkanal-Audio
Xronos
(2002) für Video-Triptychon und Vierkanal-Audio
– Pause –
Carlo (2004) für Vierkanal-Audio
Repetitions
(2005) für Vierkanal-Audio (Deutsche Erstaufführung)
Klangregie: Ludger Brümmer

 


Freitag, 13. Januar 2006, 20.00 Uhr
Elizabeth Anderson
L'Éveil (1997-98)
Deutsche Erstaufführung
Chat Noir (1998-99)
Neon (2001)
Deutsche Erstaufführung
– Pause –
Ether (2001)
Les Forges de l'Invisible (2003-04)
Deutsche Erstaufführung
Tesseract (2006; integrale Fassung)
Uraufführung
Klangregie: Elizabeth Anderson

 


Freitag, 3. Februar 2006, 20.00 Uhr
Sonderkonzert:
Hans Ulrich Humpert zum 65. Geburtstag
Unter der Klangregie von Hans Ulrich Humpert,
Leiter des Studios für elektronische Musik an der Hochschule für Musik Köln
Die Ehe der Andromache
Komposition nach Motiven des Euripides für Sprecher, Sprach- und Computerklänge (1991)
Die Chöre der Andromache
Sprachkomposition für Sprecher, Sprach-, Natur- und Computerklänge (1992)
– Pause –
Symphonie sur une Vie de Héros
Kleine Geschichte der elektronischen Musik (2003)

 

 

Freitag, 5. Mai 2006, 20.00 Uhr
Jonty Harrison
Klang (1982)
Sorties (1995)
...et ainsi de suite... (1992)
– Pause –
Unsound Objects (1995)
Aria (1988)
Hot Air (1995)
Klangregie: Jonty Harrison
In Zusammenarbeit mit dem Kulturwissenschaftlichen Forschungskolleg
"Medien und kulturelle Kommunikation"

 

 

Dienstag, 16. Mai 2006, 20.30 Uhr
Sonderkonzert
Entrez dans le SARCOPHAGE. Tchernobyl - 16 avril 1986
Eine Produktion des Ensembles Polychronie, frei nach dem Buch Le Sarcophage von Pierre Christin und Enki Bilal
Komponiert und dirigiert von Jean-Michel Bossini
– Deutsche Erstaufführung –
In Kooperation mit dem Institut Français de Cologne

 

 

Freitag, 2. Juni 2006, 20.00 Uhr
Kompositionen aus dem Institut für Computermusik und elektronische Medien (ICEM)
der Folkwang Hochschule Essen
Präsentiert von Thomas Neuhaus und Roman Pfeifer
Dirk Reith
Nested Loops 1 (1981)
Michael Wöstefeld
Soledad (2006) – Uraufführung –
Roman Pfeifer
Studie zu einem Lautgedicht (2006) – Uraufführung –
Florian Mattil
Kauft Fußpflegekaugummi! (2006) – Uraufführung –
– Pause –
Thomas Neuhaus
5 kleine Stücke über die kleinen Laute eines kleinen Menschen (1997)
Florian Zwißler
Oil on canvas (2006) – Uraufführung –
Thomas David Finke
FIVE (2006) – Uraufführung –
Klangregie: Die anwesenden Komponisten und Thomas Neuhaus für Dirk Reith

 

 

Freitag, 23. Juni 2006, 20.00 Uhr
François Bayle
Espaces inhabitables (1967)
Grandeur Nature (1980; = Son Vitesse-Lumière I) – Deutsche Erstaufführung –
– Pause –
Le sommeil d‘Euclide (1983; = Son Vitesse-Lumière IV) – Deutsche Erstaufführung –
Arc, pour Gérard Grisey (1999)
Trois rêves d'oiseau (1972)
mit der Projektion Trois portraits de L'Oiseau-Qui-N'Existe-Pas,
Bilder von Robert Lapoujade (1963) – Deutsche Erstaufführung –
Klangregie: François Bayle
In Kooperation mit dem Institut Français de Cologne

 

 

Mittwoch, 12. Juli 2006, 18.30 Uhr
Henri Pousseur
Drei musikalische Landschaften aus dem Werkzyklus
PLANETARISCHE STIMMEN UND SICHTEN (2003/04)
Keltiberischer Gamelan
Asiatozeanische Karibik
Vietnamibien
Rezitation der Texte Michel Butors: Kornelia Bittmann
Klangregie: Henri Pousseur
 

 

11. bis 14. Oktober 2006
Iannis Xenakis: Das elektroakustische Werk
Internationales Musikwissenschaftliches Symposion mit vier Abendkonzerten elektroakustischer Musik
Homepage und Programm

 

 

Freitag, 27. Oktober 2006, 20.00 Uhr
Johannes Fritsch zum 65. Geburtstag:
Die elektronischen Kompositionen
Ein Konzert mit Kommentaren von Johannes Fritsch
Fabula Rasa (1964)
Modulation IV (1968)
– Pause –
Mattina Romana (1976)
Radiostück 1 (1971)
Run Tits (1975)
Klangregie: Johannes Fritsch

 

 

Freitag, 24. November 2006, 20.00 Uhr
Sonderkonzert
Elektroakustische Kompositionen von
Ludger Brümmer und Hans Tutschku
Hans Tutschku
Les Invisibles (1996)
Ludger Brümmer
Phrenos (1997)
Hans Tutschku
Extrémités lointaines (1998)
– Pause –
Ludger Brümmer
–> Thrill <– (1998)
Hans Tutschku
Migration pétrée (2001)
Ludger Brümmer
Gesualdo (2003)
Klangregie: Ludger Brümmer und Hans Tutschku

 

 

Samstag, 10. März 2007, 20.00 und 22.00 Uhr
Miguel Azguime / Miso Ensemble Lissabon
Itinerário do Sal (Der Weg des Salzes)
Multimedia-Oper im Grenzbereich zwischen elektroakustischer Musik und Musiktheater
Eine Veranstaltung im Rahmen der Theaterszene Europa: portugiesisch-deutsches Festival

in Kooperation mit der Studiobühne Köln

 

 

Freitag, 27. April 2007, 20.15 Uhr
Sonderkonzert
mit Werken von Ricardo Mandolini und
Produktionen des Studio de musique électroacoustique du DEM de l'Université de Lille III
Ricardo Mandolini
El cuaderno del alquimista (1979-80)
Tríptico:
1. Oceania, mundo sin ángulos (2003)
2. Variaciones sobre juegos de pelota y bola (2000)
3. El soplo (2003)
Aurélien Dumont
Koukabourra (2001)
– Pause –
Ricardo Mandolini
Los enemigos del hombre de conocimiento (1996)
Sandrine Baranski
Yanka (2001)
Federico Martinez
El Nombre (1999)
Ricardo Mandolini
Los enemigos del hombre de conocimiento (1996)
Klangregie: Ricardo Mandolini

In Zusammenarbeit mit dem Kulturwissenschaftlichen Forschungskolleg
"Medien und kulturelle Kommunikation"

 

 

Freitag, 15. Juni 2007, 20.00 Uhr
Philippe Mion
Si c’était du jour (1998)
Après le Midi (2002)
Le livre des Foins (2006)
– Pause –
Statue (1985)
Confidence (1994)
Klangregie: Philippe Mion

 

 

Donnerstag, 27. September 2007, 20.00 Uhr
Ludger Brümmer
de la nuit (1999)
für 4-Kanal-Audio
Shine (2007)
für Video und 4-Kanal-Audio
Le temps du miroir (2005)
für Klavier, live und fixed Video und Audio
Klavier: Catherine Vickers
Klangregie: Ludger Brümmer
Eine Veranstaltung im Rahmen des Symposions Selbstreflexion in der Musik|Wissenschaft
(Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung 2007)
Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Köln

 

 

9. bis 12. Oktober 2007
François Bayle: Die Klangwelt der akusmatischen Musik
Internationales Musikwissenschaftliches Symposion mit vier Portraitkonzerten
Homepage und Programm

 

 

Freitag, 30. November 2007, 20.00 Uhr
Simon Emmerson
Spirit of ’76 (1976)
Frictions (1999/2000)
Sentences (1991)
– Pause –
Points of Continuation (1997)
Five Spaces (1999)
Resonances (2007)
– Deutsche Erstaufführungen –
Klangregie: Simon Emmerson

 

 

Freitag, 18. Januar 2008, 20.00 Uhr
Jean-Claude Eloy
Gaku-No-Michi (1977-78)
Mit einer Einführung des Komponisten um 19.00 Uhr

Klangregie: Jean-Claude Eloy

 

 

Freitag, 25. April 2008, 20.00 Uhr
Gérard Pape
Tantric Transformations (2000)
für achtkanalige Klangprojektion und Video
Faux Mouvements (2007)
Stereophonie mit Film
– Pause –
Héliophonie (2006)
für achtkanalige Klangprojektion und Video
Klangregie: Gérard Pape

 

 

Freitag, 30. Mai 2008, 20.00 Uhr
Roland Kayn zum 75. Geburtstag
TEKTRA (1979-80): Tanar, Tarego III, Amarum I
Klangregie: Michael Schott

 

 

Freitag, 4. Juli 2008, 20.00 Uhr
Francis Dhomont
Un autre Printemps (2000)
Je te salue, vieil océan! (2004)
Voyage-miroir (2004)
– Pause –
Premières traces du Choucas (2006)
Brief an den Vater (2005-06)
À propos de K (2006)
Mit einer Einführung des Komponisten um 19.00 Uhr
Klangregie: Francis Dhomont
In Kooperation mit dem Institut Français de Cologne

 

 

Dienstag, 15. Juli 2008, 20.00 Uhr
Ludger Brümmer
Thrill (1998/2008)
Uraufführung der 28-Kanal-Version
Shine (2007)
CredoXrequiem (2002)
Uraufführung der 24-Kanal-Version
– Pause –
Glasharfe (2006)
Version für 28 Kanäle
La cloche sans valles (1993)
Uraufführung der 36-Kanal-Version
Klangregie: Ludger Brümmer
Klangdom-Konzert in Kooperation mit dem ZKM Karlsruhe

 

 

Freitag, 31. Oktober 2008, 20.00 Uhr
Denis Smalley
Empty Vessels (1997)
Base Metals (2000)
Pentes (1974)
– Pause –
Ringing Down the Sun (2002)
Resounding (2004)
Klangregie: Denis Smalley
In Kooperation mit der JuniorUniversität

 

 

Freitag, 28. November 2008, 20.00 Uhr
Le GRM, 50 ans … ou « L’Invention du son »
Präsentiert von François Bayle

Teil 1: … du sillon fermé à l’objet musical

Pierre Schaeffer, Etudes de bruits: Etude aux chemins de fer, Etude violette (1948)
Pierre Henry, Le microphone bien tempéré, Micro rouge (1950)
Pierre Henry, Antiphonie (1951)
Pierre Schaeffer / Pierre Henry, Symphonie pour un homme seul, Prosopopée (1950)

Ausschnitte aus:
Pierre Boulez, Etude 2 (1951)
Olivier Messiaen, Timbres-Durées (1952)
Pierre Henry, Le voile d’Orphée (1953)
Edgar Varèse, Interpolation 1 pour Déserts (1954)
Iannis Xenakis, Concret PH (1958)

Pierre Schaeffer, Etude aux objets, 1 - Objets exposés (1959)
Luc Ferrari, Etude aux accidents (1958)

Ausschnitte aus:
Luc Ferrari, Hétérozygote (1963)
Michel Chion, Requiem (1973)

Ivo Malec, Artemisia (1991)

Teil 2: … après l’objet, l’espace des formes en mouvement

Bernard Parmegiani, Dedans-dehors, Métamorphoses (1977)
Christian Zanesi, Tours et détours en 78 tours (2008)
Daniel Teruggi, Spaces of mind (2005)
François Bayle, Univers nerveux, in memoriam K. Stockhausen (2006)

 

 

Freitag, 23. Januar 2009, 20.00 Uhr
Hans Tutschku
Rojo (2004)
8-kanalige elektroakustische Komposition
Hommage à Laszlo Moholy Nagy (1988)
2-kanalige elektroakustische Komposition
Distance liquide (2007)
8-kanalige elektroakustische Komposition
– Pause –
Durchdringung (1987)
2-kanalige elektroakustische Studie
Das Bleierne Klavier (2000)
für Klavier und 8-kanalige Elektronik
Zwei Räume (2008)
24-kanalige elektroakustische Komposition
Klangregie: Hans Tutschku

 

 

Freitag, 15. Mai 2009, 20.00 Uhr
Horacio Vaggione
Nodal (1997)
Ash (1990)
24 Variations (2002)
– Pause –
Préludes suspendus (2000)
Schall (1994)
Arenas (2007)
Klangregie: Horacio Vaggione

 

 

Freitag, 26. Juni 2009, 20.00 Uhr
François Bayle
Petite polyphonie au jardin (1974/2008)
Deutsche Erstaufführung
EROSPHÈRE (1978-80; rev. 2009)
1. Tremblement de terre très doux (1978)
2. Eros bleu – La Fin du bruit – Eros rouge (1979-2009)
3. Eros noir – Toupie dans le ciel (1979)
Deutsche Erstaufführung der integralen Fassung
Klangregie: François Bayle

 

 

Freitag, 24. Juli 2009, 20.00 Uhr
Wilfried Jentzsch: Sons & Images
I. Bali-Zyklus
Paysages G (1980/81)
4-kanalige elektroakustische Komposition
Trance oder Lamento di Bali (2003)
8-kanalige elektroakustische Komposition
Dream of B (2007)
8-kanalige elektroakustische Komposition
– Pause –
II. Visual Music
Kyotobells (2005/06)
mit Visualisierung
Widerschein des Lichtes (2006)
Sphärenklänge (2007)
Uraufführung
Makyo (2007/09)
Kölner Version – Bild: Jean Detheux
Klangregie: Wilfried Jentzsch

 

 

Freitag, 23. Oktober 2009, 20.00 Uhr

In memoriam Henri Pousseur
Paraboles-Mix mit Höllenlektionen (1972/99)
Klangregie: Marcus Erbe

 

 

Freitag, 6. November 2009, 20.00 Uhr
Jonathan Harvey
Mythic Figures (2001) für Tonband
Ritual Melodies (1990) für Tonband
– Pause –
Tombeau de Messiaen (1994) für Klavier und Tonband
Mortuos plango, vivos voco (1980) für computerbearbeitete konkrete Klänge
Klavier: Simon Roloff
Klangregie: Jonathan Harvey

 

 

Freitag, 4. Dezember 2009, 20.00 Uhr
Åke Parmerud
Alias (1990)
Les objets obscures (1991)
Renaissance (1994)
– Pause –
Dreaming in Darkness (2006)
Crystal Counterpoint (2009)
La vie mécanique (2004)
Klangregie: Åke Parmerud

 

 

Freitag, 8. Januar 2010, 20.00 Uhr
Francis Dhomont
Frankenstein Symphony (1997)
– Pause –
Chroniques de la lumière (1998)
Klangregie: Francis Dhomont

 

 

27. bis 30. Januar 2010
Stockhausen 2010
Internationaler Musikwissenschaftlicher Kongreß mit vier Abendkonzerten
(siehe die Veranstaltungsreihe Komposition und Musikwissenschaft im Dialog).
 

 

Freitag, 23. April 2010, 20.00 Uhr
Mesias Maiguashca
Boletín y Elegía de las Mitas (2006)
Audiovisuelle Dokumentation der szenischen Kantate gleichen Namens für ein Orchester von Volksinstrumenten,
3 Chöre, Holzklangobjekte, Elektronik und Fotoprojektionen
Europäische Uraufführung
Klangregie: Mesias Maiguashca
Eine Kooperationsveranstaltung der Abteilungen für Musik der Gegenwart und Musikethnologie


Freitag, 7. Mai 2010, 20.00 Uhr
Realisationen aus dem Centro Tempo Reale (Florenz)
Präsentiert von Francesco Giomi
Luciano Berio, Visage (1961)
für elektronische Klänge und Cathy Berberians Stimme auf Tonband
Luciano Berio, Chants parallèles (1975; rev. 1997)
revidierte Fassung unter Mitarbeit von François Bayle
– Pause –
Francesco Giomi, Con brio (2003)
Luigi Mastandrea, Erste Natur (2008)
Vinicius Giusti, Que Som è esse? (2008)
Marco Dibeltulu, Sguardo contemporaneo (2006)
Francesco Giomi, Flamenco (1995)
In Kooperation mit dem Italienischen Kulturinstitut Köln


Freitag, 11. Juni 2010, 20.00 Uhr
Annette Vande Gorne
Figures d’espace (2004)
Ce qu’a vu le vent d’Est (2003)
TAO: Earth (fifth element) (1991)
– Pause –
Yawar Fiesta (2006-10)
Auszüge aus der akusmatischen Oper
(Libretto: Werner Lambersy)
Klangregie: Annette Vande Gorne


Freitag, 16. Juli 2010, 20.00 Uhr
Gilles Gobeil
Le vertige inconnu (1994)
Les lointains noirs et rouges (2009)
Ombres, espaces, silences... (2005)
– Pause –
Entre les deux rives du printemps (2006)
Le miroir triste (2007)
Castalie (2008)
Klangregie: Gilles Gobeil



Freitag, 29. Oktober 2010, 20.00 Uhr
Federico Schumacher
Remixmix (2008)
Estrellas Compactas (2003)
Jetlag+6Hrs (2006)
Pl@y (2008)
– Pause –
El Punto Inmóvil (2005)
MingaSola I (2004)
El Espejo de Alicia (2009)
Klangregie: Federico Schumacher
Eine Kooperationsveranstaltung der Abteilungen für Musik der Gegenwart und Musikethnologie


Freitag, 19. November 2010, 20.00 Uhr
Pierre Schaeffer zum 100. Geburtstag
Gesprächskonzert mit Daniel Teruggi
Pierre Schaeffer, Étude Pathétique (1948)
Bernard Parmegiani, Rêveries (2007)
Christian Zanési, Archeïon, les voix de Pierre Schaeffer (1996)
Pierre Schaeffer, Auszüge aus Le trièdre fertile (1976)
Daniel Teruggi, Transmutations (2009)
Klangregie: Daniel Teruggi
In Kooperation mit der Groupe de Recherches Musicales de l’Institut National de l’Audiovisuel


8. bis 10. Dezember 2010
François Bayle trifft Ludger Brümmer
Gespräche und Konzerte
(siehe die Veranstaltungsreihe Komposition und Musikwissenschaft im Dialog).


Freitag, 21. Januar 2011, 20.00 Uhr
Natascha Nikeprelevic
VICINITÁ
Nähe – Ferne – Nähe
Musiktheater für Stimme solo


Freitag, 13. Mai 2011, 20.00 Uhr
Jean-Claude Risset
Mutations (1973)
Film von Lillian Schwartz
mit der Musik von Jean-Claude Risset
Avel (1997)
Elementa (1998)
– Pause –
Kaleidophone (2010)
Invisible Irène (1995)
Resonant Sound Spaces (2002)
Klangregie: Jean-Claude Risset


Freitag, 10. Juni 2011, 20.00 Uhr
Dieter Kaufmann
SYMPHONIE ACOUSMATIQUE
Brücken und Brüche op. 109 (1969–2007)
1. Satz: Sonate op. 12-19a (1969-71) mit Texten von Ernst Jandl
Deutsche Erstaufführung
PAGANIHILISMO
Akusmatische Variationen über drei Fragmente
aus der Sauret-Kadenz zum ersten Violinkonzert von Niccolò Paganini
Zuspielung nach Originalaufnahmen mit Elena Denisova, Violine (1997)
Deutsche Erstaufführung
BILDNIS EINER FRAU IM SPIEGEL op. 24 (1973)
mit der Stimme von Gunda König und einem Video von Ulrich Kaufmann (2003)
remixed nach K. Rogulskis Film von 1974
Deutsche Erstaufführung
– Pause –
LUI COMME ELLE
Monodrame acousmatique mit Texten von Elfriede Jelinek aus „Er nicht als er“ op. 108b (2009)
Stimme: Gunda König, Posaune: Renate Slepicka
Deutsche Erstaufführung
EXECUTIVE AUS EINER FERNEN ZUKUNFT
Hörspiel aus der Oper FREIER FALL nach Gert Jonkes Schauspiel mit der Stimme von Gunda König (2011)
Uraufführung
LE VOYAGE AU PARADIS
5 Bilder nach Fragmenten aus Robert Musils Kapitel „Reise ins Paradies“ aus „Mann ohne Eigenschaften“
op. 59a (1987) mit der Stimme von Gunda König und mit Projektionen von Clara Kaufmann
Deutsche Erstaufführung
Klangregie: Dieter Kaufmann


29. Juni bis 1. Juli 2011
Klänge finden und komponieren:
Eine Expedition in die akusmatische Musik
mit Francis Dhomont
Podiumsgespräche und Abendkonzerte
Unter Mitwirkung von Hans Tutschku und Annette Vande Gorne

Täglich um 16.00 Uhr
Gespräche mit den Komponisten
Christoph von Blumröder, Marcus Erbe, Michael Schott
und Studierende des Musikwissenschaftlichen Instituts

Mittwoch, 29. Juni 2011, 20.00 Uhr
Konzert Francis Dhomont
Points de fuite (1982)
Le travail du rêve (2011)
Dénaturé Parmé sons (2007)
Cycle du son (1998)

Donnerstag, 30. Juni 2011, 20.00 Uhr
Konzert Francis Dhomont, Hans Tutschku, Annette Vande Gorne
Dhomont, Drôles d’oiseaux (1985-2001)
Vande Gorne, Fragments de lettre à un habitant du Centre (2002)
Tutschku, Extrémités lointaines (1998)
Vande Gorne, Remix Francistein (2007)
Dhomont, Lettre de Sarajevo (1995-96)
Tutschku, human-space-factory (1999)
Vande Gorne, Architecture, Nuit (1988)
Dhomont, Le flux des sons (2010)

Freitag, 1. Juli 2011, 20.00 Uhr
Konzert Francis Dhomont, Hans Tutschku, Annette Vande Gorne
Tutschku, Firmament – schlaflos (2010)
Vande Gorne, Auszug aus Yawar Fiesta (2010-11)
Dhomont, Sous le regard d’un soleil noir (1979-81)


Freitag, 28. Oktober 2011, 20.00 Uhr
CONCERT-SURPRISE
von und mit François Bayle, Hans Tutschku und Ludger Brümmer
François Bayle, Morceaux de Ciels (1996)
Hans Tutschku, object – obstacle (2004)
Ludger Brümmer, Drei Arten die Wellen zu betrachten (2005)
François Bayle, Horizontal-vertical (2011) Uraufführung
Hans Tutschku, Klaviersammlung (2011)


Freitag, 25. November 2011, 20.00 Uhr
Karlheinz Stockhausen
SIRIUS (1975-77)
Elektronische Musik
Kölner Erstaufführung
Klangregie: Matthias Nowakowski


Freitag, 16. Dezember 2011, 20.00 Uhr
Hiromi Ishii
Dreaming Stones (1999)
Ginn – Klang (2008)
Summer Grasses (2004)
SHINRA – Death of Forests (2011) Uraufführung
Ryum (2008)
A Tale of Wind (2010)
REFRACTION (2010)
Klangregie: Hiromi Ishii
Ein Sonderkonzert des Fördervereins Signale aus Köln e. V.


Freitag, 27. Januar 2012, 20.00 Uhr
Elektroakustische Musik aus Polen
Włodzimierz Kotoński
Etiuda na jedno uderzenie w talerz
[Etüde über einen Beckenschlag] (1959)
Eugeniusz Rudnik
Mobile (1972)
Bodan Mazurek
Epizody [Episoden] (1973)
Lidia Zielińska
Backstage pass (2010)
Krzysztof Knittel
Robak zdobywca [Der Erobererwurm] (1976)
Stanisław Krupowicz
Music for S (1984)
Marcin Rupociński
Jedna Intencja [Eine Absicht] (1997)
Katarzyna Taborowska
U00 - Ofiarom Kurska
[U00 - Den Opfern der Kursk] (2005)
Elżbieta Sikora
Rouge d’été [Sommerröte] (2002)
Klangregie: Matthias Nowakowski
In Kooperation mit dem Generalkonsulat der Republik Polen in Köln



4. bis 6. Juli 2012
François Bayle trifft Hans Tutschku

Mittwoch, 4. Juli 2012, 20.00 Uhr
Konzert François Bayle
Jeîta-Retour (1972; rev. 2011) | Erstaufführung
Vibrations composées I / II (1973; rev. 2012) | Erstaufführung
Petite polyphonie au jardin (1973-74; rev. 2010)
Camera oscura / …labyrinthe (1976; rev. 2012) | Erstaufführung
Les Couleurs de la nuit (1982; rev. 2012) | Erstaufführung
Klangregie: François Bayle

Donnerstag, 5. Juli 2012, 16.00 Uhr
Bayle und Tutschku im Gespräch
mit Christoph von Blumröder, Marcus Erbe
und Studierenden des Instituts

Donnerstag, 5. Juli 2012, 20.00 Uhr
Konzert Hans Tutschku
Rojo (2004)
Klaviersammlung (2011)
Firmament – schlaflos (2010)
Hommage à Laszlo Moholy-Nagy (1988)
agitated slowness (2010)
Klangregie: Hans Tutschku

Freitag, 6. Juli 2012, 16.00 Uhr
Bayle und Tutschku im Gespräch
mit Christoph von Blumröder, Marcus Erbe
und Studierenden des Instituts

Freitag, 6. Juli 2012, 20.00 Uhr
Konzert François Bayle und Hans Tutschku
Hans Tutschku, Zwei Räume (2008)
François Bayle, L’Oreille étonnée (2007/12) | Erstaufführung
Hans Tutschku, Vibrations décomposées (2002)
Hans Tutschku, Distance liquide (2007)
François Bayle, Rien n’est réel I: …sensations (2010/12)
François Bayle, Rien n’est réel II: …perceptions (2010/12)
Klangregie: François Bayle, Hans Tutschku


Freitag, 23. November 2012, 20.00 Uhr
Robert Normandeau
Rumeurs (Place de Ransbeck) (1987)
Chorus (2002)
Éden (2003)
Le renard et la rose (1995)
Jeu de langues (2010)
StrinGDberg (2001)
Klangregie: Robert Normandeau


Freitag, 14. Dezember 2012, 20.00 Uhr
Jean-Claude Eloy
Shânti (1972-73)
Klangregie: Jean-Claude Eloy


Freitag, 18. Januar 2013, 20.00 Uhr
Luc Ferrari
Hétérozygote (1963-64)
Presque rien n°1 ou Le lever du jour au bord la mer (1967-70)
Presque rien n°2. "Ainsi continue la nuit dans ma tête multiple" (1977)
Presque rien avec filles (1989)
Presque rien n°4. "La remontée du village" (1990-98)
Präsentiert von Brunhild Ferrari


Freitag, 26. April 2013, 20.00 Uhr
Iannis Xenakis
Persepolis (1971)
für Achtspur-Tonband
Klangregie: Daniel Teruggi
Konzert im Rahmen der ACHT BRÜCKEN. MUSIK FÜR KÖLN
In Kooperation mit INA-GRM und der MusikTriennale Köln GmbH


Freitag, 3. Mai 2013, 12.30 Uhr
Pierre Schaeffer / Pierre Henry
Symphonie pour un homme seul (1950)
Gottfried Michael Koenig
Klangfiguren II (1955/56)
Klangregie: Matthias Nowakowski
Lunch-Konzert im Rahmen der ACHT BRÜCKEN. MUSIK FÜR KÖLN
In Kooperation mit INA-GRM und der MusikTriennale Köln GmbH
Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse KölnBonn


Freitag, 10. Mai 2013, 20.00 Uhr
Giacinto Scelsi
Da dove viene il Suono?
Werke für eine Interpretin
Taiagarù I, II, Vl, V (1962)
Evokationen für Sopran solo
Sauh II (1973)
für Frauenstimme mit Tonband
Drei lateinische Gebete: Ave Maria, Pater noster, Alleluja (1970)
für Frauenstimme solo
Canti del Capricorno (1962-72) | Auswahl
für Frauenstimme solo und Stimme mit Instrumenten
Stimme und Instrumente: Maki Ota
Klangregie: Matthias Nowakowski


Freitag, 7. Juni 2013, 20.00 Uhr
François Bayle
L’Autre côté | Die andere Seite
nach Dantes Divina Commedia
Deutsche Erstaufführung mit Text-Projektionen
(Übersetzung: Martin Kaltenecker)
Klangregie: François Bayle


Mittwoch, 3. Juli 2013, 20.00 Uhr
Ludger Brümmer
Klangdom-Konzert mit Video-Projektionen
Intro: Urban Voice (2013)
Shine (2007)
Replay (2005)
opus II (2008)
Deconstructing double district (2011)
Etude interactive (2011) | mit Götz Dipper
Lizard Point (1999)
Xronos (2003)
Klangregie: Ludger Brümmer


Freitag, 5. Juli 2013, 20.00 Uhr
Ludger Brümmer
Akusmatische Klangprojektion
Intro: Urban Voice (2013)
Ambre, Lilac (1994)
The origin of noise (2013) | Uraufführung
Cri (1995)
Inferno der Stille (2000)
Nyx (2001)
Klangregie: Ludger Brümmer


Freitag, 8. November 2013, 20.00 Uhr
Luc Ferrari
Konzert mit Filmvorführung
Les Anecdotiques (2001-2002)
Exploitation des Concepts N° 6
Luc Ferrari Facing His Tautology (2005)
Ein Film von Guy-Marc Hinan und Dominique Lohlé
Präsentiert von Brunhild Ferrari



Freitag, 6. Dezember 2013, 20.00 Uhr
Åke Parmerud
Les flûtes en feu (1999)
Grooves (2011)
Crystal counterpoint (2009)
Renaissance (1994)
Necropolis - City of the Dead (2011)
La vie mécanique (2004)
Klangregie: Åke Parmerud


Freitag, 10. Januar 2014, 20.00 Uhr
Jonty Harrison
Splintering (1997)
Streams (1999)
Rock’n’Roll (2004)
Internal Combustion (2005-2006)
Undertow (2007)
Phantom Power (2007-2008)
BEASTiary (2012)
Klangregie: Jonty Harrison


Freitag, 24. Januar 2014, 20.00 Uhr
Jacques Lejeune
Blancheneige (1975)
Le Cantique des Cantiques (1989)
Cantus tenebrarum (1984)
Une Danse macabre (1986)
L'Invitation au départ (1983)
Fragments gourmands (l995)
Théâtres de l'eau (2003/04)
Klangregie: Jacques Lejeune


[Stand: 2. Juli 2014]