Siegel der Uni Köln

Universität zu Köln
balken
RRZK - Regionales Rechenzentrum

Studierende  |  Mitarbeiter  |  Einrichtungen


Reaxys Datenbank / ehem. Beilstein Crossfire

Achtung: Diese Seite befindet sich im alten Webbereich des RRZK. Entweder wurde sie noch nicht im neuen Webbereich verfügbar gemacht oder sie ist nicht mehr aktuell. Wir sind bemüht, alle Webangebote des RRZK schnellstmöglich zu portieren und bitten um Ihr Verständnis.

Nach der übernahme der Beilstein Crossfire Datenbank durch Elsevier steht den Nutzern die Reaxys-Datenbank zur Verfügung.

Sie können die Reaxys-Datenbank unter dem Link https://www.reaxys.com aufrufen. Der Zugang ist aus dem gesamten Universitätsnetz freigeschaltet.

Die Fachgruppe Chemie und die Universitätsbibliothek haben die gemeinsame Anschaffung von Reaxys beschlossen und ermöglicht, u.a. auch als Ersatz für die auslaufende Beilstein-Datenbank. Darüberhinaus bietet Reaxys aber eine sehr viel größere Datenbasis und sehr nützliche, in Beilstein Crossfire nicht enthaltene Recherchewerkzeuge. Reaxys umfässt die kompletten Datenbestände der Datenbanken Beilstein Crossfire, Gmelin und Patent Chemistry.

Es gibt bei der Reaxys-Datenbank keine Beschränkung hinsichtlich der parallelen/gleichzeitigen Nutzung. Auch eine persönliche Registrierung ist nicht zwingend notwendig, eröffnet aber zusätzliche Möglichkeiten (z.B. das Speichern von Suchabfragen, Hits etc.)

Der alte Beilstein-Zugang (Client-Version) bleibt nach derzeitigem Stand der Dinge parallel zu Reaxys noch dieses Jahr freigeschaltet, quasi als Zugabe des Anbieters für jene Nutzer, die sich nicht umgewöhnen wollen.


Lars Packschies, Johannes Boll
Fragen zu Chemiesoftware? chemie-software@rrz.uni-koeln.de!

Letzte Änderung: 30.04.2010