KAAM SoS 97
KAAM Kölner
Anglistische & Amerikanistische
Mitteilungen

Nr. 315 / Februar 2002 / EF/BH

Merkblatt zur Examensvorbereitung

Wie lang soll die Examensarbeit sein? Was ist ein Teilgebiet und wie viele werden angegeben? Was ist B4 oder A2? Was sind 'vertiefende Problemstellungen'? Wie lang ist die Leseliste und wie lange dauert die mündliche Prüfung? Informationen zu solchen und anderen Fragen zur Examensvorbereitung (Magister und Staatsexamen) inklusive einer überarbeiteten Liste möglicher Teilgebiete und Schwerpunkte enthält ein neues Merkblatt (KAAM Nr. 314), das in der Auskunft erhältlich ist (R. 129). EF

 

Jobs und Praktika im Ausland

Kinderbetreuung in Irland, Camp Counsellor in den USA oder Australien, Kellnern im Windsor Themenpark, Praktikum in New Yorker Museum, Lifeguard in Kalifornien uvm. Wer die Semesterferien im englischsprachigen Ausland verbringen und dabei noch Geld verdienen will, sollte in die Broschüre "Jobs und Praktika im Ausland: Internationale Arbeitsvermittlung" nachschlagen, die von der Zentralstelle für Arbeitsvermittlung herausgegeben wird und in der Auskunft (R. 129) zur Einsicht ausliegt. EF

 

Informationen im Netz zu Auslandsstudien und Stipendien

Unter www.daad.de finden sich Informationen zu Programmen, Stipendien für Studierende und Promovenden, Lehrtätigkeit an ausländischen Universitäten etc. Stipendien für USA-Enthalte über die Fulbright-Kommission lassen sich über www.fulbright.de recherchieren. Informationen zum PAD unter www.kmk.org/pad/home.htm Weitere Hinweise auf der Webseite des Englischen Seminars. EF

 

Als Assistant Teacher nach Missouri

Deutschen Studierenden der Germanistik oder Anglistik (mit ZP) bietet das German Department der University of Missouri in Columbia, MO gut dotierte Stellen als Teaching Assistants für Deutschkurse an. Damit verbunden ist die Möglichkeit, einen Master of Arts in German innerhalb von zwei Jahren abzuschließen. Die Bewerbungsfrist endet im März. Weitere Informationen finden sich unter www.missouri.edu "Department of German and Russian Studies" und bei Herrn Michel im Akademischen Auslandamt. EF

 

Deutschlehrer für Großbritannien gesucht

Das Goethe Institut - Inter Nationes, das DAAD-Büro London und der British Council weisen angesichts des dringenden Bedarfs an Fremdsprachenlehrern und -lehrerinnen auf Programme für Deutschlehrer in GB hin. Das Graduate Teacher Programme (GTP) kombiniert Unterrichtseinsatz mit berufsbegleitenden Ab-schnitten pädagogisch-didaktischer Ausbildung. Gehalt jährlich GBP 13.000. An erfahrene Lehrkräfte mit Zweitem Staatsexamen, die länger in GB bleiben wollen, wendet sich das Overseas Qualified Teacher Programme (OQTP). Gehalt jährlich ca. GBP 13.000 (evtl. mehr je nach Stundenzahl). Besonders gesucht sind Kandidat/innen, die zusätzlich eine zweite Fremdsprache als Lehrfach anbieten können. Voraussetzungen sind Magisterexamen, Diplom oder Erstes Staatsexamen in Germanistik oder Deutsch als Fremdsprache, Englisch oder einer anderen europäischen Sprache. Mindestalter 24 Jahre. Bewerbungsfrist: 8.3.2002. Kontakt: Goethe-Institut, Barbara Homrighausen, (Homrighausen@london.goethe.org) und über den DAAD, Dr. Nina Lemmens (lemmens@daad.org.uk). EF

 

 

Kurz vor Schluß - Erasmus

Bewerbungsschluß für Erasmus-Stipendien zum Studium im europäischen Ausland ist der 15.2.2002. Informationen im Erasmus-Büro (R. 237).

Pynchon-Tagung im Sommersemester

Im kommenden Sommersemester wird vom 14-16. Juni 2002 eine internationale Fachtagung zum Thema "Pynchon & Germany" stattfinden. Thomas Pynchon ist einer der wichtigsten amerikanischen Romanciers der Gegenwart, dessen Werk vielfältige Bezüge zu Deutschland aufweist. Die Tagung wird von Prof. Berressem und Prof. Krafft, der im Sommersemester als Fulbright-Professor am Englischen Seminar lehren wird, organisiert. Weitere Informationen auf der Webseite des Englischen Seminars und in der nächsten Ausgabe des KAAM. EF

 

UPS Lecture Series

Die erste EinTagung der in Zukunft regelmäßig stattfindenden "UPS Lecture Series" hat am 11.1.2001 stattgefunden. Zum Thema "The currency of fame is data" referierten E. Schumacher, V. Mund und E. Bronfen über die Produktion und Vermittlung des Images von Medienstars wie Marilyn Monroe, Elvis Presley, Lady Di, oder den deutschen Pop-Literaten Rolf Dieter Brinkmann und Rainald Goetz dem 'Schlitzer von Klagenfurt.' Eine weitere Tagung ist für das Sommersemester geplant. EF

 

Debating Society

Debattieren hat an englischsprachigen Uni-versitäten eine lange und erfolgreiche Tradition. In Deutschland ist dieser Sport erst vor wenigen Jahren in das Bewusstsein der Studierenden vorgedrungen. Mittlerweile haben sich an Universitäten wie Tübingen, Münster, München, Kiel, Dresden und jetzt auch bei den Kölner Anglisten Debattierclubs gegründet, die im Verband der Debattierclubs der Hochschulen an interuniversitären Turnieren teilnehmen und im Sommer 2001 erstmals eine deutsche Debattiermeisterschaft in Berlin ausgetragen haben. Unter der Schirmherrschaft von Prof. Antor und mit der freundlichen Unterstützung von Dr. Krieger haben wir uns als Debating Society des englischen Seminars im Wintersemester 2001/2002 gegründet und treffen uns seitdem wöchentlich, um zu debattieren und an unseren rhetorischen Fähigkeiten zu feilen. Die Debatten zu so diversen Themen wie Terrorism, Political Correctness, German Humor und Population Control fallen jedoch nicht unter die Kategorien Kneipenphilosophie und Kaffeeklatsch, sondern richten sich wie jede Sportart nach festen Regeln; in unserem Fall, nach denen der Oxford Union, auch British Parliamentary Style genannt. Auf unserem Programm für das Sommersemester steht unter anderem die Teilnahme an der zweiten deutschen Debattiermeisterschaft in Dresden und die Planung eigener Turniere. Jeder der Lust hat sich im freien Sprechen zu üben, uns organisatorisch zu unterstützen (Aufbau einer Homepage, Verwaltung) oder einfach eine Debatte zu verfolgen ist herzlich eingeladen. Der wöchentliche Termin für das Sommer-semester 2002 erscheint im kommentierten Vorlesungsverzeichnis.

See you soon,

Claudia Schemberg & Nina Nixdorf

 

Die Redaktion empfiehlt:

www.schulen-ans-netz.de ... will die schulische Arbeit mit neuen Medien fördern.

www.lehrer-online.de ...versteht sich als Service-Netzwerk und Infoplattform für Lehrer/innen.

http://www.ctheory.net/ ... Infonetz von Arthur und Marilouise Kroker zu Themen der Postmoderne.

http://www.popcultures.com/ ... Sektionen zu Theorien/Theoretikern, sowie großer Fundus an On-Line Journals, z.T. mit Volltextarchiven.

http://xroads.virginia.edu/ ... speziell auf den Link 'Hypertexts' möchten wir hinweisen ein immenser Vorrat an e-Texten zur Amerikanischen Literatur.

 

Panda Tales, or Why Commas Matter

A panda walks into a restaurant, sits down and orders a sandwich. He eats the sandwich, pulls out a gun and shoots the waiter dead. As the panda stands up to go, the manager shouts, "Hey, Where are you going? You just shot my waiter and you didn't pay for your sandwich!" The panda yells back at the manager, "Hey man, I'm a PANDA! Look it up!" The Manager opens his dictionary and sees the following definition for "panda" "A tree dwelling marsupial of Asian origin, characterized by distinct black and white coloring. Eats shoots and leaves."